Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Philharmonie Dresden mit neuem Chef in neuem Plan
Nachrichten Kultur Regional Philharmonie Dresden mit neuem Chef in neuem Plan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:08 09.09.2015
Michael Sanderling, Chefdirigent der Dresdner Philharmonie. Quelle: dpa
Anzeige

So gibt es zwei Konzerte, die ähnlich wie ein Eishockeyspiel in drei Drittel eingeteilt sind, gab Intendant Anselm Rose am Montag in Dresden bekannt. In der Reihe Konzerte im Museum spielt das Orchester fortan im Deutschen Hygiene-Museum. Neben deutschen Erstaufführungen ist auch eine Uraufführung geplant - Jörg Herchet schrieb eine „Kantate zum 5. Sonntag nach Trinitatis“. Sie erklingt erstmals am 31. März 2012.

Allerdings hält die Philharmonie unter Sanderling auch an alten Gewohnheiten fest. Die Konzerte bleiben in drei Reihen eingebettet. Bei den thematischen Zykluskonzerten dreht sich in der kommenden Spielzeit alles um die Liebe in ihren verschiedensten Facetten. Zu den Matinee-Konzerten am Sonntagvormittag dürfen Besucher ihre Kinder im Musikspielzimmer abliefern, damit die Eltern das Konzert in Ruhe genießen können. Auch das Filmkonzert darf nicht fehlen. Unter dem Titel „Das ist das Leben“ begleiten die Philharmoniker im Januar 2012 vier Kurzfilme von Charlie Chaplin.

Neben Sanderling und Ehrendirigent Kurt Masur stehen unter anderen Sir Roger Norrington, Dmitri Kitajenko und Simone Young am Pult. Auch der frühere Chefdirigent der Dresdner Philharmoniker, Marek Janowski und der „künftige Ex-Chef“ Rafael Frühbeck de Burgos, dem Sanderling im Amt nachfolgt, leiten das Orchester. Zu den Solisten gehören zum  Beispiel die Geigerin Arabella Steinbacher, die Sopranistin Véronique Gens und Cellist Daniel Müller-Schott. Die neue Saison ist zugleich die letzte, die komplett im Kulturpalast gespielt wird. Danach beginnt der Umbau des Hauses zu einem modernen Konzertsaal.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige