Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Palais-Sommer-Organisatoren wollen Festival-Kosten per Crowdfunding einwerben

Palais-Sommer-Organisatoren wollen Festival-Kosten per Crowdfunding einwerben

Per Crowdfunding wollen die Macher des Dresdner Palais Sommer eine fünfte Auflage des Festivals in diesem Jahr ermöglichen. Wie die Macher mitteilten, sind 36.000 Euro notwendig, um erneut den Park des Japanischen Palais mit Klaviermusik, Malerei, Yoga und Poesie zu bevölkern.

Voriger Artikel
Cameron Carpenter und seine "Touring Organ" im Alten Schlachthof
Nächster Artikel
Südafrikaner bekommt ersten Preis der Dresdner Kunstsammlungen

Malerei unter freiem Himmel ist ein Programmpunkt des Palais Sommer.

Quelle: Stephan Lohse

Im vergangenen Jahr hatte das eintrittsfreie Festival rund 15.000 Besucher angelockt.

„Gern wollen wir in diesem Jahr die fünfte Auflage des Palais Sommers veranstalten, doch um die Kosten für die Finanzierung des Programms, die Produktion der Veranstaltung und die entsprechenden Kommunikationsmittel zu stemmen, benötigen wir 36.000 Euro. Diese sollen mithilfe der Crowdfunding-Kampagne auf Startnext gesammelt werden“, so Geschäftsführer Jörg Polenz.

Wer will, kann zum Beispiel einzelne Programmpunkte namentlich sponsern, als Stifter des Canaletto-Preises auftreten oder sich am Ende ein Gemälde der Open-Air-Malerei aussuchen. Die Aktion läuft noch bis Ende Juli. Gut 2000 Euro sind seit Freitag bereits zusammengekommen.

php8bd04380f8201208081634.jpg

Im Rahmen des Palais Sommer bieten die Yoga-Lehrerinnen Barb Weymann und Elke Rudolph Übungssessions im Freien an.

Zur Bildergalerie

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr