Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Palais Sommer Dresden verdoppelt Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr
Nachrichten Kultur Regional Palais Sommer Dresden verdoppelt Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 09.09.2015
Malerei unter freiem Himmel stand auch in diesem Jahr im Mittelpunkt des Palais Sommer. Quelle: Stephan Lohse

Dabei fiel die besucherträchtigste Veranstaltung aus: Nach Bedenken des Denkmalschutzes musste das Holi-Festival mit seinen 5000 Besuchern aus dem Programm genommen werden. Die Farb-Party fand schließlich an einem anderen Ort statt.

Die meisten Besucher seien gleich am ersten Abend zur Klaviernacht mit Leonid Egorov gekommen. 1500 Besucher lauschten vor der Kulisse des Japanischen Palais den Klängen. „Dass mit diesem tollen Start gleich zu Beginn so viele Menschen in den Garten des Japanischen Palais gelockt wurden, ist einfach nur toll! Denn unsere Erfahrung ist: Wer einmal den Palais Sommer kennenlernt, der kommt immer und immer wieder", sagte Palaissommer-Geschäftsführerin Simone Lade.

Ebenfalls sehr erfolgreich sei das Stadtfest-Wochenende mit insgesamt 2600 Schaulustigen gewesen, auch die "Aktmalerei im Park", mehrere Kinofilme und die Yoga-Mitternachtssession gehörten zu den Besuchermagneten.

„Nicht nur internationale Künstler wie die in Polen bereits als Star gefeierte Laura La Wasilewska bereicherten die täglichen Malereistunden. Auch die in diesem Jahr erstmals eingeführte künstlerische Gruppe von Autodidakten, geleitet von Uwe Grundmann, stellte eine wunderbare Ergänzung des Programms dar", ergänzt der künstlerische Leiter Aleko Adamia.

Der Palais Sommer fand in diesem Jahr zum dritten Mal statt. Neben einem Zuschuss des Freistaates erfolgt die Finanzierung größtenteils privat, wobei alle Veranstaltungen kostenfrei sind. Wie die Veranstalter mitteilten, soll sich der Palis Sommer 2013 erstmals komplett ohne staatliche Zuschüsse finanzieren.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!