Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Öffentliches Inklusionstheater wird zum Hingucker
Nachrichten Kultur Regional Öffentliches Inklusionstheater wird zum Hingucker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 11.09.2017
„Rosa sieht rot“ am Sonntag vor dem Kulturpalast  Quelle: Anja Schneider
Dresden

 Beeindruckende Szenen am Sonntagnachmittag vor dem Kulturpalast: Die mit Down-Syndrom geborene Tänzerin Neele Buchholz liefert gemeinsam mit ihrer Partnerin Corinna Mindt unter dem Applause von Hunderten Schaulustigen eine sehenswerte Choreographie ab. Die beiden Künstler des Ensembles tanzbar_bremen folgten mit ihrer öffentlichen Aufführung „Rosa sieht rot“ dem Ruf des farbwerk Dresden e.V. und machten sich gemeinsam mit rund 40 Freiwilligen aus der Landeshauptstadt für ein inklusives Straßenfestival in der Zukunft stark.

„Rosa sieht rot“ begeisterte Hunderte Menschen am Sonntag in der Innenstadt

„In Dresden und Sachsen ist man bei der Arbeit mit behinderten Menschen im Bereich Kunst und Kultur ziemlich hinterher. Das wollen wir ändern, heute war der Startschuss“, sagt Jacqueline Hamann. Gemeinsam mit der Schauspielerin Julia Amme und der Performance-Künstlerin Svea Duwe geht sie das Projekt an und will mit Netzwerktreffen, Aufführungen und Performances wie am Sonntag für das Thema Inklusion in Kunst und Kultur werben. „Ich bin sehr zufrieden mit unserer ersten Performance, sehr viele Leute sind stehen geblieben“, so Hamann.

Rund 40 Freiwillige rund um den „Club der anders Begabten“ der Bürgerbühne des Staatsschauspiels, darunter behinderte und nicht behinderte Menschen, hatten vor der Aufführung des Bremers Duos mit einer auffälligen und provozierenden Lauf-Choreographie vom Staatsschauspiel bis zum Kulturpalast für erste staunende Blicke gesorgt. Mit Stühlen bauten die Protagonisten schließlich ein improvisiertes Theater.

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Kaisermania am Elbufer Dresden - Termine für Roland Kaiser 2018 stehen fest

Nach erneut vier erfolgreichen Konzerten und trotz Regen nahezu 50 000 begeisterten Fans hat Roland Kaiser jetzt die Termine für seine Kaisermania 2018 veröffentlichen lassen. Der in Dresden so beliebte Schlagerstar wird am 3., 4. und am 10., 11. August 2018 wie gewohnt jeweils an zwei Freitagen und Sonnabenden bei den Filmnächten am Elbufer auftreten.

15.03.2018

Die beiden Hegenbarth-Künstlerstipendiaten des Jahres 2014 sind vorgestellt, deren vielversprechende Portfolios sich aus über 40 Bewerbungen hervorgetan hatten.

25.06.2018

Am morgigen Sonntag wird sie 85 Jahre, trotzdem strahlt Ursula Rzodeczko mit jugendlich wirkendem Gesicht, als sie über ihr Künstlerleben spricht. Es gibt noch Reibungen, die sie jung erhalten.

19.06.2018