Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Neue Spielstätte für das Dixieland Festival 2019
Nachrichten Kultur Regional Neue Spielstätte für das Dixieland Festival 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 23.08.2018
Die große Dixie-Parade anläßlich des 48. Internationalen Dixielandfestivals 2018. Im kommenden Jahr wird auch an der Ballsportarena musiziert. Quelle: Andreas Weihs
Dresden

Ein Jahr vor dem großen Jubiläum etablieren die Veranstalter eine neue Spielstätte: Zum 49. Dixieland Festival vom 19. bis 26. Mai 2019 werden erstmals Konzerte in und vor der Dresdner Ballsportarena auf der Weißeritzstraße gegenüber der Yenidze stattfinden. Dort spielen etwa sieben internationale und lokale Jazzformationen bei der „großen Samstagabendshow“ am 25. Mai 2019 ganz im Stile der Frenchman Street als populärer Musikmeile in New Orleans. „Die Halle bietet insgesamt bis zu 3100 Besuchern Platz und eröffnet durch ihren speziellen Klang neue Möglichkeiten“, erklärt Joachim Schlese, Leiter des Festivals. Nach dem alten und neuen Kulturpalast sowie dem Alten Schlachthof als Konzertort soll dadurch erneut für Abwechslung gesorgt werden.

Foto-Rückblick: So schön war das Dixieland-Festival 2018

Impressionen vom bunten Dixieland-Wochenende, inklusive der großen Parade, finden Sie in unserer Bildergalerie.

Im kommenden Jahr werden 218 Musiker unter dem Motto „All that Jazz!“ Dresden wieder mit Swing, Gipsy-Jazz, Blues und Boogie versorgen. Dabei kommen vom Banjo, Sousaphon, Waschbrett, von Klarinette, Trompete bis Posaune und Stimme verschiedenste Instrumente zum Einsatz. Die Veranstaltungsreihe mit jährlich bis zu 100 000 Besuchern zählt zu den ältesten und größten Musikfestivals weltweit. Mit dabei sind 2019 etwa internationale Bands wie die Zenith Brassband aus Belgien, Baby Jools & The Jazzaholics aus Großbritannien, Sugarpie and the Candymen aus Italien oder Xaral’s Dixie aus Portugal. Aus Deutschland treten unter anderem die Papa Binnes Jazz Band, die Elb Meadow Ramblers, The Swinging Bluebirds und Niels von der Leyen auf.

2019 wird das Dixieland Festival wieder von der Stadt gefördert. Knapp 10 000 Euro fließen in die Open-Air-Jazz-Meile am letzten Tag, die zu den eintrittsfreien Höhepunkten gehört. Von den 38 Veranstaltungen mit bekannten Jazzgrößen und vielversprechenden Newcomern sind neun für die Besucher kostenlos. Dazu zählt etwa „Dixieland am Taschenberg“ mit der Niederländischen Formation The Bosquitos, dem Pianisten Dan Popek und dem Dresdner Boogie-Duo 2Hot. Für zahlende Gäste wird diesmal unter anderem ein neuer „Dixieland-Stammtisch“ im Kabarett Breschke & Schuch am 22. Mai veranstaltet, bei dem Micha Winkler’s Hot Jazz Band spielt. Als Ehrengast wird dort Opernsänger Gunther Emmerlich erwartet.

Beim Dixieland-ABC für Kinder im Rundkino, das nun von Dixie-Zwilling Carmen betreut wird, wird den Kleinen 2019 die Entwicklung von Louis Armstrong zur Jazz-Legende nähergebracht. Traditionell werden außerdem Riverboat-Shuffles, die Dixietram Stadtrundfahrten und die Dixieland Parade organisiert.

Der Kartenvorverkauf beginnt offiziell am 1. September auf der Website www.dixielandfestival-dresden.com/

Von Katharina Jakob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der neue Film über den ostdeutschen Musiker Gerhard Gundermann ist bei seiner Premiere in Dresden mit Beifall aufgenommen worden. Knapp 4000 Kinofans applaudierten am Dienstagabend dem anwesenden Regisseur Andreas Dresen, Hauptdarsteller Alexander Scheer und weiteren Akteuren.

22.08.2018

In reichlich einem Jahr – am 10. September 2019 – tritt Herbert Grönemeyer im Dresdner Stadion auf. Aktuell stehen damit für 2019 insgesamt 26 Konzerte auf der Agenda des deutschen Musikers.

22.08.2018
Regional Filmnächte am Elbufer - Sommer mit Santana

Tausende Fans waren am Sonntagabend in Dresden dabei, als Altmeister Santana und seine Band die Filmnächte am Elbufer rockten. Der inzwischen 71-Jährige bringt noch immer die Massen zum Kochen.

20.08.2018