Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Neue Infotafel für Kriegsgräber auf Dresdner Nordfriedhof
Nachrichten Kultur Regional Neue Infotafel für Kriegsgräber auf Dresdner Nordfriedhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 09.09.2015

Am Sonnabend wurde am Eingang des inmitten der Dresdner Heide gelegenen ehemaligen Militärfriedhofes der königlich-sächsischen Armee eine Schautafel eingeweiht, die künftig über Lage und historische Hintergründe der verschiedenen Grabstätten informieren wird.

Die Tafel hatte der Jugendarbeitskreis (JAK) des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) erarbeitet. Die Kosten in Höhe von 550 Euro übernahm die Stadt Dresden im Rahmen des Lokalen Handlungsprogramms Demokratie und Toleranz. Auf diese Weise, so VDK-Landesvize Holger Hase, würden Kriegsgräberstätten zu historischen Lernstätten. "Es ist wichtig, insbesondere die Jugend an dieses Thema heranzuführen und zu erklären, warum diese Menschen dort liegen."

Robert Arnrich, Leiter des städtischen Friedhofswesens, erhofft sich, dass der immer ein wenig im Dornröschenschlaf liegende Nordfriedhof nach der äußerlichen Instandsetzung der Feierhalle mit der neu errichteten Infotafel noch ein wenig attraktiver wird und lobte stellvertretend für Kulturbürgermeister Ralf Lunau (parteilos) die kontinuierliche Arbeit des Jugendarbeitskreises.

Im Vorfeld des Festaktes hatten rund 50 Freiwillige im Rahmen eines Arbeitseinsatzes auf dem Nordfriedhof Kriegsgräberfürsorge wörtlich genommen und Teile der Anlage auf Vordermann gebracht.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.06.2012

Jane Jannke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!