Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Kunstaktion zum Abschied der Sommerzeit
Nachrichten Kultur Regional Kunstaktion zum Abschied der Sommerzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 16.10.2017
  
Anzeige
Dresden

 Zum zweiten Mal initiiert Künstler Florian Dombois die Aktion „INVERSE. Ein städtisches Ritual für Dresden“. Am Sonntag, 29. Oktober, laden die Landeshauptstadt Dresden, das Amt für Kultur und Denkmalschutz, das Schlösserland Sachsen - Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH sowie die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zu einer Kunstaktion in den Zwingerhof ein. Für die Zeitumstellung von Sommerzeit auf Winterzeit werden um 3 Uhr die Uhren angehalten, und es entsteht eine „zeitlose Stunde“, die Dombois mit seiner Kunstaktion füllen möchte. Zu Beginn spielt Richard Röbel , ehemaliger Student der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, um 1:23 Uhr eine eigens von Dombois entworfene Komposition von Alexey Retinsky auf dem Glockenspiel im Zwinger.

Anlässlich der Aktion öffnen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ab 1:23 Uhr zwei ihrer Sammlungen für themenspezifische Führungen und die Karl May Bar im Taschenbergpalais des Kempinski-Hotels hat bis um 3 Uhr geöffnet.

 

 Mehr Informationen zum Projekt gibt es auf der Internetseite unter http://inverse-dresden.eu

 

Von awo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Kaisermania am Elbufer Dresden - Termine für Roland Kaiser 2018 stehen fest

Nach erneut vier erfolgreichen Konzerten und trotz Regen nahezu 50 000 begeisterten Fans hat Roland Kaiser jetzt die Termine für seine Kaisermania 2018 veröffentlichen lassen. Der in Dresden so beliebte Schlagerstar wird am 3., 4. und am 10., 11. August 2018 wie gewohnt jeweils an zwei Freitagen und Sonnabenden bei den Filmnächten am Elbufer auftreten.

15.03.2018

Die beiden Hegenbarth-Künstlerstipendiaten des Jahres 2014 sind vorgestellt, deren vielversprechende Portfolios sich aus über 40 Bewerbungen hervorgetan hatten.

25.06.2018

Am morgigen Sonntag wird sie 85 Jahre, trotzdem strahlt Ursula Rzodeczko mit jugendlich wirkendem Gesicht, als sie über ihr Künstlerleben spricht. Es gibt noch Reibungen, die sie jung erhalten.

19.06.2018
Anzeige