Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Kulturschiff "Nike" legt erst im Mai in Dresden an
Nachrichten Kultur Regional Kulturschiff "Nike" legt erst im Mai in Dresden an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 09.09.2015
Anzeige

Ursprünglich war die Ankunft des umgebauten Kahns am Liegeplatz in der Nähe der Albertbrücke am 19. März geplant (DNN berichteten).

Grund für die Verzögerung sei ein Wechsel des Werftbetreibers im tschechischen Decin, wo der Kahn schon seit geraumer Zeit umgebaut wird. Mit dem Betreiberwechsel gehe auch die eine oder andere Änderung im finanzielle Procedere einher, sagte Brabandt. Das sorge für die Verzögerung.

Die Organisatoren auf deutscher und tschechischer Seite wollen "Nike" vor allem im grenznahen Elbraum unterwegs sein lassen und damit in Orten ein temporäres Kulturangebot schaffen, in denen permanent arbeitende Kultureinrichtungen nicht unbedingt gängig sind. Das 72 Meter lange Schiff, ein ehemaliger Lastkahn, wird in Decin für rund 800 000 Euro für seine neue Rolle fitgemacht.

Die Programm-Planung für das erste Festmachen in Dresden bleibe aber unverändert, sagte Brabandt. Am 28. Mai (Donnerstag) liegt "Nike" in Pirna, am 29. und 30. Mai soll sie in Dresden ein Symposium und die Eröffnungsparty beherbergen, am 31. Mai legt sie ab Richtung Prag.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.02.2015

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden Hegenbarth-Künstlerstipendiaten des Jahres 2014 sind vorgestellt, deren vielversprechende Portfolios sich aus über 40 Bewerbungen hervorgetan hatten.

25.06.2018

Am morgigen Sonntag wird sie 85 Jahre, trotzdem strahlt Ursula Rzodeczko mit jugendlich wirkendem Gesicht, als sie über ihr Künstlerleben spricht. Es gibt noch Reibungen, die sie jung erhalten.

19.06.2018

Wer vor sieben Jahren daran gedacht hätte, dass in der so frisch wie mutig gestarteten Veranstaltungsreihe Feature-Ring einmal das 50. Konzert ausgerichtet werden würde, wäre vermutlich ungläubig belächelt worden.

09.02.2018
Anzeige