Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Konzert Eric Claptons in die Messe verlegt
Nachrichten Kultur Regional Konzert Eric Claptons in die Messe verlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 26.09.2018
Eric Clapton kommt 2019 zu den Musikfestspielen nach Dresden. Quelle: picture alliance / AP Images
Dresden

Die Dresdner Musikfestspiele verlegen das mit Eric Clapton geplante Abschlusskonzert des Jahrgangs 2019 vom Kulturpalast in die Messe. Grund ist die enorme Ticketnachfrage, wie die Intendanz am Dienstag mitteilte. Die Messehalle bietet demzufolge Platz für rund 4000 Zuschauer, damit stehen nach Angaben einer Sprecherin mehr als doppelt so viele Tickets zur Verfügung. Der britische Blues- und Rockmusiker, der zu den Superstars der Szene gehört, kommt auf Einladung von Intendant Jan Vogler mit seiner Band zu den 42. Dresdner Musikfestspielen. Sie sind vom 16. Mai bis zum 10. Juni 2019 geplant. Der Kartenverkauf beginnt am Montag.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am vergangenen Freitag erschien bei Sony Classical die fünfte Einzelaufnahme aus dem Beethoven-Schostakowitsch-Aufnahmezyklus der Dresdner Philharmonie unter Leitung von Chefdirigent Michael Sanderling. Der berühmten 9. Sinfonie von Beethoven wurde die selten zu hörende 13. Sinfonie „Babi Jar“ von Schostakowitsch zur Seite gestellt.

25.09.2018

Sebastian Ritschel holt mit „Das Licht auf der Piazza“ erneut eine Musical-Entdeckung nach Radebeul. Die Geschichte der geistig ein wenig zurückgebliebenen Clara und des Italieners Fabrizio zeigt, was diese Welt dringend braucht.

24.09.2018

Arne Retzlaff musste sich für sein aktuelles Projekt „Aufspüren Jagen Entsorgen“ keinen neuen Text ausdenken. Er bediente sich der Sprache der AfD, analysierte Wahlprogramme und Interviews. Das Ergebnis ist erschreckend.

24.09.2018