Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Klassik-Duo spielt in der Villa Teresa in Coswig für Kinder
Nachrichten Kultur Regional Klassik-Duo spielt in der Villa Teresa in Coswig für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 23.01.2018
Klassisches Kinderkonzert in Villa Teresa Quelle: Franziska Koark
Anzeige
Coswig

Die Villa Teresa an der Kötitzer Straße öffnet am 22. Februar wieder ihre Türen für Kinder. Der Geiger Janosch Armer und die Pianistin Ryoko Taguchi laden ab 9 Uhr und um 10.15 Uhr im Rahmen der „DoReMi-Konzerte“ zu ihrem Programm „Ein Himmel voller Geigen“ ein. Die Kleinen können sich dabei mit klassischer Musik vertraut machen und die Gepflogenheiten rund um einen Konzertbesuch kennenlernen: Warum ist eine Eintrittskarte wichtig? Wann darf man klatschen und wann ist man lieber still? Warum hört sich die eine Musik anders an als andere – manche ist uns vertraut, andere klingt fremd, aber woran liegt das? Die etwa halbstündigen Konzerte richten sich in erster Linie an Kindertagesstätten, Hortgruppen, Vorschul- sowie Grundschulklassen, sie sind aber auch für Kinder in Begleitung ihrer Eltern und Großeltern gedacht.

Für Kinder kostet der Eintritt zwei Euro, für Lehrer und Erzieher ist das Konzert kostenfrei. Der Kartenvorverkauf läuft über die Börse Coswig, Tel. 03523-700186 oder info@boerse-coswig.de.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der in Berlin lebende Choreograf Tom Schilling, der auch viele Jahre in Dresden wirkte, wird 90 Jahre jung. Lange Zeit arbeitete erfolgreich an der Staatsoper in Dresden. Nachdem es dort zum Streit mit der Intendanz kam, wechselte Schilling an die Komische Oper Berlin und baute dort sein Tanztheater auf.

23.01.2018

Oftmals steht man in Ausstellungen und rätselt über die Intention des Künstlers. In der Veranstaltungsreihe „Ateliergespräche“ kann man sich mit den Schaffenden darüber direkt austauschen.

22.01.2018

Ein Künstlergespräch in der Unterkirche der Frauenkirche bildet am Freitag den Auftakt für das nächste Neumarkt-Kunstwerk „Kami“. Ab 17 Uhr stellen sich die Künstler sowie die Kuratorin Clara Cremer den Fragen des Publikums. Anschließend wird die Installation auf dem Neumarkt eröffnet.

22.01.2018
Anzeige