Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Jury muss Kunstwerke für „Ostrale“-Schau in Dresden auswählen
Nachrichten Kultur Regional Jury muss Kunstwerke für „Ostrale“-Schau in Dresden auswählen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:45 09.09.2015
Archivbild Quelle: dpa
Anzeige

Wie die Organisatoren am Dienstag mitteilten, bewarben sich mehr Frauen als Männer. Im vergangenen Jahr hatten sich Künstler aus 34 Ländern angemeldet. Diese Größenordnung werde in etwa auch diesmal erreicht, hieß es. Noch im März will die Jury eine Vorauswahl treffen. Mitte April soll dann endgültig entschieden werden, welche Künstler ihre Arbeiten bei der „Ostrale“ zeigen dürfen.

Von Fotoarbeiten über Malerei, Plastik und Videokunst bis zu Performances und Klanginstallationen sei alles dabei.Die „Ostrale“ widmet sich in diesem Jahr vom 10. Juli bis zum 27. September dem Thema „Handle with care“ und setzt sich mit dem Verfall und Erhalt unserer Umwelt auseinander. Dabei solle ein künstlerischer Blick nach Afrika und Asien geworfen werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden Hegenbarth-Künstlerstipendiaten des Jahres 2014 sind vorgestellt, deren vielversprechende Portfolios sich aus über 40 Bewerbungen hervorgetan hatten.

25.06.2018

Am morgigen Sonntag wird sie 85 Jahre, trotzdem strahlt Ursula Rzodeczko mit jugendlich wirkendem Gesicht, als sie über ihr Künstlerleben spricht. Es gibt noch Reibungen, die sie jung erhalten.

19.06.2018

Wer vor sieben Jahren daran gedacht hätte, dass in der so frisch wie mutig gestarteten Veranstaltungsreihe Feature-Ring einmal das 50. Konzert ausgerichtet werden würde, wäre vermutlich ungläubig belächelt worden.

09.02.2018
Anzeige