Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Internationalen Schostakowitsch Tage laden zu Konzerten ein
Nachrichten Kultur Regional Internationalen Schostakowitsch Tage laden zu Konzerten ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 09.09.2015
Symbolbild Quelle: Polizeidirektion Dresden
Anzeige

Dmitri Schostakowitsch weilte 1960 und 1972 jeweils für kurze Zeit in Gohrisch und komponierte sein achtes Streichquartett op. 110. Das Werk zählt zu den bedeutendsten Kammermusikwerken des 20. Jahrhunderts, so die Veranstalter. Neben Schostakowitsch stehen in diesem Jahr auch Johann Sebastian Bach und Komponistin Sofia Gubaidulina im Mittelpunkt des Programms. Sofia Gubaidulina ist in dieser Saison Capell-Compositrice der Sächsischen Staatskapelle Dresden und wird während des gesamten Festivals in Gohrisch vor Ort sein. Auch der Geiger Gidon Kremer nach seiner Mitwirkung im Jahr 2012 nach Gohrisch zurück und bestreitet mit seiner Kremerata Baltica zwei Aufführungsabende im Konzertzelt. Kremer erhält auch den diesjährigen Internationalen Schostakowitsch Preis Gohrisch.

Die Veranstaltung im Internet.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden Hegenbarth-Künstlerstipendiaten des Jahres 2014 sind vorgestellt, deren vielversprechende Portfolios sich aus über 40 Bewerbungen hervorgetan hatten.

25.06.2018

Am morgigen Sonntag wird sie 85 Jahre, trotzdem strahlt Ursula Rzodeczko mit jugendlich wirkendem Gesicht, als sie über ihr Künstlerleben spricht. Es gibt noch Reibungen, die sie jung erhalten.

19.06.2018

Wer vor sieben Jahren daran gedacht hätte, dass in der so frisch wie mutig gestarteten Veranstaltungsreihe Feature-Ring einmal das 50. Konzert ausgerichtet werden würde, wäre vermutlich ungläubig belächelt worden.

09.02.2018
Anzeige