Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Günter „Baby“ Sommer und sein Meisterkurs spielen in der Dresdner S-Bahn

Bach und Gershwin Günter „Baby“ Sommer und sein Meisterkurs spielen in der Dresdner S-Bahn

Tiberius Penter spielt seit zwölf Jahren Cello. Am gestrigen Nachmittag brachte der 16-Jährige wie schon so oft solo Präludien von Bach zu Gehör – doch dieses Mal nicht in einem Konzertsaal, sondern in der S-Bahn.

Bach und Gershwin im Zug nach Pirna

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Tiberius Penter spielt seit zwölf Jahren Cello. Am gestrigen Nachmittag brachte der 16-Jährige wie schon so oft solo Präludien von Bach zu Gehör – doch dieses Mal nicht in einem Konzertsaal, sondern in der S-Bahn. Unter dem Motto „Live-Musik statt Autoradio“ musizierten gestern Teilnehmer der Dresdner Meisterkurse Musik im Zug nach Pirna. Die Aktion der  S-Bahn Dresden und der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ fand im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche statt.

Pünktlich um 14.22 Uhr stiegen die zwölf Musiker am Bahnhof Dresden-Mitte in die Bahn in Richtung Pirna ein. Sie verteilten sich im Zug, packten vor den verwunderten Fahrgästen ihre Instrumente aus und fingen zu spielen an.„Von all den Musikern in dieser Bahn sind wir der größte, wildeste Haufen,“ stellte Schlagzeuglegende Günter „Baby“ Sommer die Teilnehmer seines Meisterkurses Freie Improvisation vor. Das Konzert baute sich nach und nach auf, bis das gesamte siebenköpfige Kollektiv wild improvisierte. Sommer dirigierte sein Ensemble und trommelte auf der Gepäckablage. Im hinteren Abteil bot ein Klarinettenquartett Ohrenschmaus für die Zugreisenden: Die drei jungen Frauen und ein Mann spielten verschiedene Jazzstandards, unter anderem von George Gershwin.

Pünktlich um 14.22 Uhr stiegen die zwölf Musiker am Bahnhof Dresden-Mitte in die Bahn in Richtung Pirna ein. Sie verteilten sich im Zug, packten vor den verwunderten Fahrgästen ihre Instrumente aus und fingen zu spielen an.

Zur Bildergalerie

Um 15.07 Uhr fuhren die Künstler musizierend zurück nach Dresden.

JS

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr