Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+
„Funk Fragment“ aus Coswig rockt am Sonntag bei Starbucks am Altmarkt

Konzert im Kaffeehaus „Funk Fragment“ aus Coswig rockt am Sonntag bei Starbucks am Altmarkt

Die junge Coswiger Band „Funk Fragment“ spielt an diesem Sonntag im Starbucks-Kaffeehaus-Geschäft am Dresdner Altmarkt und hofft auf viele Besucher wie zum Weinfest in Radebeul.

Voriger Artikel
Der Jazz dankt und revanchiert sich mit Rabatt bei der Staatsoperette
Nächster Artikel
Karat ziehen den Stecker im Kulturpalast

Julian Wolf (Gitarre, vorn), Jan Zeimetz (Schlagzeug), Julius Weber (Saxofon) und Johannes Kellig (Bass, r.) sind die Coswiger Band „Funk Fragment“.

Quelle: Foto: Silvio Kuhnert

Dresden/Coswig. Die junge Coswiger Band „Funk Fragment“ spielt an diesem Sonntag im Starbucks-Kaffeehaus-Geschäft am Dresdner Altmarkt. Das Konzert beginnt um 16.30 Uhr und dauert eine Stunde. „Wir spielen Neuinterpretationen bekannter Lieder von uns in Jazz-, Funk- und Fusion-Richtung“, berichtet Band-Gitarrist Julian Wolf, der zusammen mit Johannes Kellig (Bass) und Jan Zeimetz (Schlagzeug) auf der Bühne stehen wird. Die drei Musiker hoffen auf eine ähnlich gute Resonanz wie zum Herbst- und Weinfest in Radebeul. Dort jubelnden über 600 Zuschauer während ihres Auftritts auf der Jugendbühne im Hoftheater. Bei ihrem Konzert in Dresden gibt es zudem für sieben Euro Karten und Plakate für den SPH-Bandcontest zu erwerben. Bei dem Nachwuchsbandwettbewerb treten die Coswiger bei der Vorrunde am 2. Februar 2018 im Bärenzwinger auf.

Von S.K.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr