Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Festspielhaus Hellerau registriert wachsenden Zuspruch

Europäische Zentrum der Künste Festspielhaus Hellerau registriert wachsenden Zuspruch

Das Europäische Zentrum der Künste im Dresdner Festspielhaus Hellerau spürt einen wachsenden Zuspruch. Es sei gelungen, Hellerau wieder als internationalen Ort des Tanzes im Bewusstsein zu verankern, sagte Intendant Dieter Jaenicke am Montag in Dresden.

Voriger Artikel
Hand mit Krönchen: „Schwanensee-Märchen“ mit Tänzern der Landesbühnen Sachsen
Nächster Artikel
New York Gospel Stars singen in Dresden

Akram Khan im Festspielhaus Hellerau

Quelle: Jean-Louis Fernandez

Dresden. Das Europäische Zentrum der Künste im Dresdner Festspielhaus Hellerau spürt einen wachsenden Zuspruch. Es sei gelungen, Hellerau wieder als internationalen Ort des Tanzes im Bewusstsein zu verankern, sagte Intendant Dieter Jaenicke am Montag in Dresden. Hellerau liege als „unglaublich lebendiger Ort“ zwar am Rande der Stadt, aber „gefühlt im Zentrum“. Eine abschließende Bilanz will Jaenicke erst zur Jahresmitte ziehen, wenn seine Amtszeit in Dresden endet. Künftig wird die gebürtige Leipzigerin Carena Schlewitt die Geschicke des Hauses leiten. 2017 kamen 43 000 Menschen zu den Aufführungen nach Hellerau.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr