Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Feine Sahne Fischfilet im Dezember in Dresden
Nachrichten Kultur Regional Feine Sahne Fischfilet im Dezember in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 05.07.2018
Feine Sahne Fischfilet in Aktion. Quelle: Andre Kempner
Dresden

Kürzlich erst standen Feine Sahne Fischfilet als eine von drei Vorbands der Toten Hosen im Dresdner Stadion auf der Bühne. Nun zieht es die Band aus Mecklenburg-Vorpommern um Sänger Jan „Monchi“ Gorkow erneut nach Dresden. Am 1. Dezember spielt die Punkband im Alten Schlachthof, im Gepäck das aktuelle, reifer wirkende Album „Sturm und Dreck“.

Die zugehörige Tournee „Alles auf Rausch“ erlebten zu Beginn dieses Jahres bereits gut 50.000 Fans vor komplett ausverkauften Häusern. Teil zwei führt die Rostocker nun in Jugendzentren, Clubs und große Hallen. Zuvor aber bestreitet das Sextett einen konzertreichen Festivalsommer und bis September auch noch einige Gigs mit den Toten Hosen. Deren Dresden-Besuch am 2. Juni endete feucht: Nach einem nächtlichen Freibadbesuch trat die Dresdner Bäder GmbH mit einer Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs auf den Plan. Die Band entschuldigte sich im Anschluss und kündigte eine 5.000 Euro-Spende an.

Wer sich noch erinnern kann: Am 13. Februar 2015 überraschten Feine Sahne Fischfilet mit einen Kurzauftritt beim Friedensgebet der Jungen Gemeinde Jena mit Lothar König am Rande des Dresdner Neumarkts. „Die Zivilgesellschaft muss ihren Arsch hochkriegen!“ erklärte Monchi damals in Zusammenhang mit dem Gedenken an die Bombardierung Dresdens und dessen Vereinnahmung durch Rechts.

Foto-Rückblick: Feine Sahne Fischfilet 2015 in Dresden

Der Vorverkauf für Teil II der Tournee startet am Freitag, dem 6. Juli um 12 Uhr. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, z.B. in der DNN-Ticketgalerie.

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Interimsintendanz der Semperoper endet - Wolfgang Rothe mit guter Bilanz

Wenn an der Semperoper die Sommerpause beginnt, geht diesmal nicht nur eine Spielzeit zu Ende, sondern auch die Interims-Intendanz von Wolfgang Rothe. Nach dem plötzlichen Tod der Intendantin Ulrike Hessler sollte er das Haus für eine Übergangszeit leiten, doch daraus sind sechs Jahre geworden. Jetzt zog Rothe Bilanz.

05.07.2018

Happy End mit Beigeschmack: Die von der Bayer AG geplante Auktion der Skulptur „Dresdner Mars“ bei Sotheby’s in London ist abgewendet worden. Bayer verkauft die Bronze des Künstlers Giambologna für eine Millionensumme an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Für dieses Einlenken bedurfte es geballter Kritik. Und das Geld, das dafür auch aus Dresden fließt, geht zu Lasten der Ankaufsetats des Dresdner Museumsverbundes.

02.07.2018

Die Dresdner Sinfoniker könnten heute ihr 20jähriges Bestehen feiern. Könnten, doch das dazugehörende Geburtstagskonzert soll es erst Anfang November geben. Dann aber mit einem spannungsvollen Programm, zu dem reichlich Druckluft sowie Uraufführungen gehören werden. Darunter auch eine Rockoper mit gesellschaftlichem Engagement.

02.07.2018