Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Engagement für Kunst - Galerie Neue Meister Dresden zeigt Modernes
Nachrichten Kultur Regional Engagement für Kunst - Galerie Neue Meister Dresden zeigt Modernes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 09.09.2015
SKD-Generaldirektor Hartwig Fischer Quelle: dpa
Anzeige

„Architekt-Busdriver-Zwei Brücken“ würdige dieses private Engagement.

Seit 1994 kauft die Gesellschaft Werke an, gibt sie der Galerie als Dauerleihgaben und pflegt zudem in- und extern den Diskurs über zeitgenössische Kunst. Etwa die Hälfte ihrer über 40 Erwerbungen und Schenkungen ist in der Schau, die rund 70 Werke vereint, zu sehen. Der überwiegende Teil - vom Ölbild in doppeltem Postkartenformat bis zur knapp sechs Meter hohen Installation - stammt aus der Sammlung und aus dem Kunstfonds, der für den Freistaat Werke sächsischer Künstler erwirbt.

Die Liste der Künstler reicht von Georg Baselitz über Marlene Dumas oder Sigmar Polke bis Gerhard Richter und Thomas Scheibitz. Die Schau zeige Diskurse und Verwandtschaften - nach Motiv, Storys oder Lehrer-Schüler-Verbindung, sagte Kurator Mathias Wagner. Eine solche nicht chronologische und unstrukturierte Übersicht über die Gegenwartskunst der Galerie sei in deren Domizil, dem Albertinum, nicht möglich - aus Platzgründen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden Hegenbarth-Künstlerstipendiaten des Jahres 2014 sind vorgestellt, deren vielversprechende Portfolios sich aus über 40 Bewerbungen hervorgetan hatten.

25.06.2018

Am morgigen Sonntag wird sie 85 Jahre, trotzdem strahlt Ursula Rzodeczko mit jugendlich wirkendem Gesicht, als sie über ihr Künstlerleben spricht. Es gibt noch Reibungen, die sie jung erhalten.

19.06.2018

Wer vor sieben Jahren daran gedacht hätte, dass in der so frisch wie mutig gestarteten Veranstaltungsreihe Feature-Ring einmal das 50. Konzert ausgerichtet werden würde, wäre vermutlich ungläubig belächelt worden.

09.02.2018
Anzeige