Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional "Eine phantastische Gelegenheit" - Céline Moinet unterrichtet bei den Dresdner Meisterkursen Oboe
Nachrichten Kultur Regional "Eine phantastische Gelegenheit" - Céline Moinet unterrichtet bei den Dresdner Meisterkursen Oboe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 09.09.2015
Céline Moinet, Solo-Oboistin der Staatskapelle Dresden. Quelle: PR/DMM

Die DNN, die die Meisterkurse präsentieren, stellen in loser Folge die Dozenten vor. Heute: Prof. Céline Moinet, Oboe.

"Die kommende Saison wird sehr spannend. Im Dezember wird meine neue CD für das Plattenlabel harmonia mundi erscheinen, Solokonzerte sind in Europa und Japan geplant", so die aus Frankreich stammende Oboistin Céline Moinet. "Ich freue mich natürlich auf die neue Saison mit der Staatskapelle Dresden, in der ich seit 2008 als Solo-Oboistin arbeite, und auf Konzerte als Gast beim London Symphony Orchestra." Auch ihrer neuen Aufgabe als Professorin für Oboe an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber (seit April 2013) sieht die 29-Jährige mit Spannung und Vorfreude entgegen.

Die Dresdner Meisterkurse Musik sind für Céline Moinet eine "phantastische Gelegenheit, für die Dresdner Hochschule international zu werben. Es ist mir besonders wichtig, junge Talente für unsere neue Oboenklasse zu entdecken." Meisterkurse sieht sie als exzellente Vorbereitung für Wettbewerbe und Prüfungen. Man könne sich in dieser intensiven Woche mit allen technischen und musikalischen Schwierigkeiten des Studenten befassen. Erfahrungen im Unterrichten hat Moinet allemal. Auf Einladung von Fabio Luisi gab sie wiederholt Meisterkurse beim Pacific Music Festival in Sapporo (Japan). Außerdem ist sie Dozentin der Internationalen Sommerakademie für Musik im Schloss Beuggen.

Die aus Lille in Nordfrankreich stammende Musikerin studierte am Con- servatoire National Supérieur de Musique in Paris. 2006 schloss sie ihr Studium mit den höchsten Auszeichnungen ab. Das Studium der Barockoboe ergänzte später ihre Ausbildung. In den Jahren 2004 und 2005 war Céline Moinet Mitglied im Gustav Mahler Jugendorchester unter der Leitung von Claudio Abbado und erhielt daraufhin Engagements bei führenden Orchestern Deutschlands. Kaum 22 Jahre alt, wurde sie 2006 Solo-Oboistin im Orchester des Nationaltheaters Mannheim. Seit 2008 lebt und wohnt sie in Dresden. Zu ihrer neuen Heimat meint sie: "Eine wunderschöne Stadt, die ein unglaubliches kulturelles Angebot hat."

iKurszeit: 19. bis 24. August 2013

Für die Kurse gibt es in der HfM Tageskarten, die zur passiven Kursteilnahme sowie zum Besuch der öffentlichen Vorträge und der Konzerte berechtigen.

Weitere Informationen: www.hfmdd.de/DMM

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24.07.2013

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige