Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner dixielandfestival startet mit bewährter Mischung

Dresdner dixielandfestival startet mit bewährter Mischung

"Musik ist die Sprache der Leidenschaft", sagte einst Richard Wagner. Und wohl kaum jemand wird ihm da widersprechen wollen. Denn ganz gleich, um welche Art von Musik es sich auch handelt, ohne Wirkung bleibt sie bei den Menschen nie.

Voriger Artikel
Ein Sowjetbürger aus Dresden: vor 100 Jahren wurde Helmut Weiß geboren
Nächster Artikel
Jossi Wieler und Sergio Morabito bringen ihre Inszenierung "La juive" in Dresden auf die Bühne

Das sonntägliche Open-Air-Konzert in der Jungen Garde im Großen Garten darf natürlich auch in diesem Jahr im Programm des Dixielandfestivals auf keinen Fall fehlen.

Quelle: Dietrich Flechtner

Ein bestimmtes Lied oder eine Melodie hat eigentlich jeder, die ihn in Verzückung versetzt.

Beim alljährlichen Dresdner Dixielandfestival gibt es dieses Phänomen ebenfalls. Hunderttausende Menschen laufen, idealerweise bei strahlendem Sonnenschein, durch die Stadt und genießen die beschwingten Dixieklänge. Welch besseren Beweis als diese lachenden Gesichter sollte es geben, um zu belegen, dass Musik tatsächlich glücklich macht? Damit die Besucher auch bei der diesjährigen 43. Auflage des Festivals zufrieden nach Hause gehen, haben die Veranstalter erneut ein umfangreiches Programm zusammengestellt. 43 Gruppen und Solisten aus elf Ländern werden bei 36 Konzerten an 20 Spielstätten ihr Können zum Besten geben. Obwohl es schwerfällt, bestimmte Programmpunkte hervorzuheben, gibt es dennoch einige Konzerte, die das Herz eines jeden Dixie-Fans höher schlagen lassen.

Unter anderem steht die zweite Auflage der Dresdner Big Band Show auf dem Programm. Formationen wie zum Beispiel Andrej Hermlin and his Swing Orchestra nehmen die Konzertbesucher mit auf eine Reise in das Amerika der 30er Jahre - in die Zeit von Benny Goodman, Count Basie und Glenn Miller. Ein Novum ist in diesem Jahr eine jazzige Stadtführung der besonderen Art. Mit der Straßenbahn geht es am Freitag bei der "Dixieland-Tram-Stadtrundfahrt" gemeinsam mit der Oakcity Jazzband und Winkler Brass kreuz und quer durch die Hauptstadt des Dixieland. Wer Freude daran hat, Swing- und Bluesklänge an ungewöhnlichen Orten zu genießen, der kommt ebenfalls bei der Nacht des Dixieland im QF an der Frauenkirche auf seine Kosten. Gruppen wie die Gyulaer Royal Dixieland Band aus Ungarn oder die niederländische Limehouse-Jazzband werden den Besuchern am Freitag ab 21.30 Uhr einheizen.

Neben den neuen Attraktionen, gibt es im Programm des Festivals aber auch Altbewährtes, das niemand missen möchte. Dazu gehört unzweifelhaft die Dresdner Jazzmeile vom Hauptbahnhof über die Prager Straße, den Dr.-Külz-Ring bis hin zum Altmarkt. Am Sonnabend können die Dixiefans von 10 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt von Bühne zu Bühne wandeln. Am Abend wartet dann bei "Das große Konzert" ein weiterer Höhepunkt des Festivals im Alten Schlachthof, der in diesem Jahr als Ersatz für den Kulturpalast fungiert, auf die Musikfreunde. Ab 19.30 Uhr spielt die seit 60 Jahren bestehende Barrelhouse Jazzband gemeinsam mit Sängerin Harriet Lewis. Außerdem sind Gentleman Jim McIntosh and the Jazzaholics mit ihrem Repertoire zu erleben.

Bevor das Dixielandfestival am Sonntag ausklingt, wird eine weitere Tradition fortgesetzt. Ab 11 Uhr ist auf der Freilichtbühne Junge Garde wieder Zeit für die Open-Air-Gala, die unter anderem von Karlheinz Drechsel moderiert wird. Er ist einer der Gründungsväter des Festivals und seit vier Jahrzehnten ohne Unterbrechung im Einsatz. Über so viel personelle und programmatische Kontinuität werden langjährige Dixiefans bestimmt erfreut sein. Analog zum Fernsehklassiker "Dinner for One" könnte man daher auf die Frage "The same procedure as last year?" ohne weiteres antworten "The same procedure as every year".

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.05.2013

Stephan Hönigschmid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr