Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Theater sammelt Spenden für Alzheimerkranke

"Honig im Kopf" in der Comödie Dresdner Theater sammelt Spenden für Alzheimerkranke

Mit einer Bühnenadaption des Kinofilms „Honig im Kopf“ ruft die Comödie Dresden ihr Publikum zu Spenden für Alzheimerkranke auf. Die Spendengelder sollen in einen Fonds gehen, der von dem Theater und der Alzheimer Gesellschaft Dresden im Mai ins Leben gerufen wurde.

Voriger Artikel
Werke von Eun Nim Ro, Gerhard Bartsch und Jan Köchermann
Nächster Artikel
Umfassender Bestandskatalog setzt Maßstäbe

Meike Anna Stock, Heiner Junghans, Hannes Fischer und Farina Violetta Giesmann in der Comödie Dresden

Quelle: PR (Archiv)

Dresden. Mit einer Bühnenadaption des Kinofilms „Honig im Kopf“ ruft die Comödie Dresden ihr Publikum zu Spenden für Alzheimerkranke auf. Die Spendengelder sollen in einen Fonds gehen, der von dem Theater und der Alzheimer Gesellschaft Dresden im Mai ins Leben gerufen wurde. Ziel sei, Alzheimerkranke und ihre pflegenden Angehörigen finanziell zu unterstützen, teilte die Comödie Dresden am Freitag mit. Beratung und Anleitung in Alltagsaufgaben sollen mit den Spendengeldern ebenso finanziert werden wie kulturelle Freizeitangebote.

Mit dem Bühnenstück „Honig im Kopf“, das an den gleichnamigen Kinofilm von Til Schweiger angelehnt ist, seien während der ersten zwei Staffeln 6500 Euro vom Publikum gespendet worden. In der anstehenden Staffel vom 10. bis zum 22. Oktober erhoffe man sich eine ähnliche Summe, sagte eine Sprecherin der Comödie Dresden. In dem Stück geht es um einen an Alzheimer erkrankten Großvater, der von der Familie seines Sohnes gepflegt wird und dabei eine besondere Beziehung zu seiner Enkelin aufbaut.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr