Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresdner Puppentheatersammlung feiert 65.Geburtstag

„Wunderfitzige Puppenspieltage“ Dresdner Puppentheatersammlung feiert 65.Geburtstag

Mit den „Wunderfitzigen Puppenspieltagen“ feiern die „Freunde der Puppentheatersammlung Dresden e.V.“ am Freitag und Samstag den 65. Geburtstag der Sammlung. Im St.-Pauli-Salon im Hechtviertel werden unter anderem "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", "Zwerg Nase" oder der "Froschkönig oder die grüne Minna" aufgeführt.

"Amphitryon" wird erstmals in Dresden aufgeführt.

Quelle: PR

Dresden. Mit den „Wunderfitzigen Puppenspieltagen“ feiern die „Freunde der Puppentheatersammlung Dresden e.V.“ am Freitag und Samstag den 65. Geburtstag der Sammlung. Im St.-Pauli-Salon im Hechtviertel werden unter anderem "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", "Zwerg Nase" oder der "Froschkönig oder die grüne Minna" aufgeführt.

In einer „lecture performance“ wird am Samstagabend ab 19 Uhr dann die Dresdner Puppentheatergeschichte aufgeführt. Neben der Vergangenheit – einige der 120.000 Dresdner Exponate sind mehr als 200 Jahre alt, soll es dabei auch um die Zukunftspläne gehen.

Denn die Puppentheatersammlung hofft auf einen Umzug. „Den nächsten runden Geburtstag können wir hoffentlich schon im Kulturkraftwerk Mitte feiern“, zeigt sich die Vorsitzende des Fördervereins, Alexandra Löser, optimistisch. Der geplante Standort, in direkter Nachbarschaft zum Theater Junge Generation, soll vor allem kürzere Wege zwischen Publikum und Museumsarbeit verwirklichen. „Bereits seit 26 Jahren unterstützt unser Verein die Puppentheatersammlung. Wir wollen künftig unsere Workshops, Führungen und Puppentheaterveranstaltungen noch besser der Öffentlichkeit zugänglich machen, denn in der Sammlung gibt es so machen Schatz zu entdecken“, so Löser.

Die Sammlung wurde 1952 von der Kulturverwaltung des Landes Sachsen als „Staatliche Forschungsstelle für Puppenspiel“ gegründet. Die Ursprünge der Sammlung gehen auf die 20er Jahre zurück. Ein Teil der Sammlung ist aktuell im Dresdner Jägerhof zu sehen. Das Depot befindet sich in der Garnisonskirche.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur News

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr