Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Dresdner Kreuzchor singt Mozart-Requiem
Nachrichten Kultur Regional Dresdner Kreuzchor singt Mozart-Requiem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 08.02.2018
Dresdner Kreuzchor wird zum Gedenken an den 13. Februar 1945 Mozarts Requiem am 10. Februar 2018 in der Kreuzkirche aufführen. Quelle: Dresdner Kreuzchor
Dresden

Zum traditionellen Gedenkkonzert zur Erinnerung an den 13. Februar 1945 wird am 10. Februar, 17 Uhr, in die Dresdner Kreuzkirche eingeladen. Unter der Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile musizieren der Dresdner Kreuzchor, die Solisten Mandy Fredrich (Sopran), Annekathrin Laabs (Alt), Martin Petzold (Tenor) und Jochen Kupfer (Bass) sowie die Kammerakademie Potsdam das Requiem in d-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart. Es ist das erste Mal, dass der Kreuzchor die von Robert D. Levin ergänzte Fassung des Requiems aufführt.

Neben der seit mehr als 200 Jahren zu den bedeutendsten Kirchenmusikwerken zählenden Komposition aus Mozarts Todesjahr 1791 erklingt die Trauermotette „Wie liegt die Stadt so wüst“ von Rudolf Mauersberger. Sie entstand 1945 unter den Eindrücken der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg nach Texten aus den Klageliedern Jeremias und ist zu einem Symbol für die Sinnlosigkeit von Krieg, aber auch für den Glauben an die Überwindung des durch die Zerstörung hervorgerufenen Leids geworden.

Karten zu 10 bis 53 Euro sind im Vorverkauf und eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Konzertkasse der Dresdner Kreuzkirche erhältlich.

Konzertkasse der Dresdner Kreuzkirche, Tel: 0351-4393939, E-Mail: konzertkasse@kreuzkirche-dresden.de sowie unter www.kreuzkirche-dresden.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Latin-Rocker Carlos Santana kommt im Sommer für vier Konzerte nach Deutschland. Auftakt ist am 15. August in Mönchengladbach, es folgen Berlin und Ulm. Vor der Kulisse der Dresdner Altstadt beschließt der 70-Jährige am 19. August dann seine Deutschland-Tournee.

07.02.2018
Regional Theaterstück „Einmal Weltraum und zurück“ an den Landesbühnen Sachsen - Tolle Effekte, magere Story

Im neuen Stück „Einmal Weltraum und zurück“ an den Landesbühnen Sachsen machen sich die Darsteller Kora Tscherning und Caspar Bankert auf eine Reise durch fremde Welten. Während außergewöhnliche Lichteffekte für gute Unterhaltung sorgen, fehlt dem Schauspiel inhaltlich hingegen die gewünschte Tiefe.

06.02.2018
Regional Studententheater DIE BÜHNE der TU Dresden - Bin ich Teil des Universums oder nicht?

Humorvoll thematisiert das Studententheater DIE BÜHNE die Kommunikation unserer heutigen Gesellschaft im neuen Stück „Knockout“. Regisseur Carlos Manuel und die sechs Darsteller setzen sich dabei kritisch mit bekannten Theorien auseinander und hinterfragen ihre Rolle der Informationsverarbeitung.

06.02.2018