Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional „Die Sixtinische Madonna“ in Dresden zieht 150.000 Besucher an
Nachrichten Kultur Regional „Die Sixtinische Madonna“ in Dresden zieht 150.000 Besucher an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 09.09.2015
Schön und geheimnisvoll: Raffaels «Sixtinische Madonna». Quelle: Matthias Hiekel

Die vor rund zweieinhalb Monaten eröffnete Ausstellung rückt noch bis zum 26. August die Madonna ins Rampenlicht.

Mehr als 250 Exponate illustrieren die Geschichte des Kultbildes von der Entstehung in der römischen Renaissance vor 500 Jahren bis zum globalen Mythos in der Gegenwart.Die Sixtina ist neben Leonardo da Vincis „Mona Lisa“ im Louvre das berühmteste Gemälde der Renaissance und die einzige Altartafel von Raffael (1483-1520) in Deutschland. Die Schau beleuchtet das frühe Oeuvre des Künstlers, Entstehung und Umfeld der Sixtina, den Ankauf für Dresden 1754, die Wahrnehmung des Bildes, den Transport nach Russland am Ende des Zweiten Weltkrieges und die Rückkehr in die DDR.Das 2,69 mal 2,01 Meter messende Gemälde präsentiert sich als „Herz der Schau“ erstmals im neuen vergoldeten Rahmen mit neuer Verglasung. Eine Vitrine zeigt Werbeartikel mit den berühmten Engeln der Sixtina - bis hin zum Kitsch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!