Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Die besten Bilder: Truck Stop spielen in der Börse Coswig
Nachrichten Kultur Regional Die besten Bilder: Truck Stop spielen in der Börse Coswig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 25.11.2018
Ein bisschen weihnachtliche Vorfreude hatten Truck Stop auch im Gepäck. Quelle: Andreas Weihs
Dresden

Mit der Gruppe Truck Stop kam Europas dienstälteste und erfolgreichste Countryband am Sonnabend auf ihrer Jubiläumstour auch nach Coswig. In der Börse zelebrierte die 1973 gegründete Band ihre Hits aus 45 Jahren. Gleich zu Beginn gelingt es den sechs Musikern die Leute im Saal auf ihre Seite zu ziehen, und sie zu den Klängen von „Wir sind die Cowboys der Nation“ zu ersten „Klatsch-Orgien“ mitzureißen.

Truck Stop in Coswig
Mit Hits muss die norddeutsche Band nicht geizen, so folgen mit „Ich möchte so gern Dave Dudley hör`n“, „Square Dance Darling“ und „Die Lady und der Tramp“ gleich mehrere – man kann schon sagen – Evergreens. Um die musikalische Geschichte der Band in den nunmehr fast fünf Dekaden ihres Bestehens im Konzert einigermaßen nachvollziehen zu können, fassen die Cowboys auch Songs in Medleys zusammen, wie ein Bluegrass Medley, ein Trucker Medley.Ein Höhepunkt ist zweifelsohne ein kleines Akustikset, während dem die Musiker auf Barhockern sitzend einige Lieder etwas besinnlicher, ohne großartige Verstärkung neu arrangiert, vortragen. Dabei weisen sie auch schon mal auf das bevorstehende Weihnachtsfest hin und singen (mit rot-weißen Mützen über dem Stetson) zur Freude der Zuhörer „Erwin, der dicke Schneemann“. Als danach Gründungsmitglied und Schlagzeuger Teddy „Wandring Star“ brummt und gemeinsam mit Sänger Andreas, der hier nur die Gitarre spielt, von der Bühne steigt und durch das Publikum läuft, schlägt die Begeisterung hohe Wellen.In zwei Konzertstunden unternehmen Truck Stop eine eindrucksvolle Reise durch ihre eigene Geschichte, von den Anfängen bis zur Gegenwart, geben mit der neuen Single „Ein Stückchen Ewigkeit“ sogar noch einen Ausblick in die Zukunft und auf das im März 2019 erscheinende gleichnamige neue Album. Das Publikum dankte ihnen mit Standing Ovations.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rolf Hoppe (1930-2018) wird auf dem Friedhof Weißer Hirsch in Dresden die letzte Ruhe finden. Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt. So hatte es sich der Schauspieler gewünscht. Kommendes Jahr soll es dann eine öffentliche Erinnerungsfeier geben.

24.11.2018
Regional „Fair in Dresden" - Kur für die Kulturförderung

Das am Donnerstag vorgestellte Papier „Fair in Dresden“ kann als strategischer Plan, als Absichtserklärung, vielleicht auch als Wunschliste in puncto Kulturförderung gelesen werden. Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Die Linke) resümiert, dass „in bestimmten Bereichen Nachholbedarf“ bestehe.

23.11.2018

Den Mädchen ist die Freude am Tanzen anzusehen. „Ich möchte, dass sie Ballett ganz tief in ihren Herzen begreifen“, sagt Asako Tanaka, Inhaberin und künstlerische Leiterin der Ballettakademie Trésor, die am Sonntag eine Weihnachts-Gala in der Messe Dresden zeigt. Viele Mädchen erfüllen sich in der Akademie den Traum vom Tanzen.

21.11.2018