Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Comödie bringt 2016 Kinohit „Der Nanny“ auf die Bühne
Nachrichten Kultur Regional Comödie bringt 2016 Kinohit „Der Nanny“ auf die Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 12.11.2015
Schauspieler und Regisseur Matthias Schweighöfer Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Comödie Dresden bringt im Jubiläumsjahr 2016 Matthias Schweighöfers Kinohit „Der Nanny“ auf die Bühne. Intendant Christian Kühn entwickelt das Stück gemeinsam mit dem Schauspieler als turbulente Boulevardkomödie über Rolf, der sich aus Rache für den Verlust seiner Wohnung als männliches Kindermädchen in die Familie eines Bauunternehmers einschleicht, wie das Theater am Donnerstag mitteilte. Die vierte Kinofilm-Adaption ist eine von insgesamt sieben Neuproduktionen, mit der die Comödie ihr 20-jähriges Bestehen feiert.

Neben „Der Nanny“ sind die Revue „Ganz grosses Kino“ mit der Band Firebirds sowie das Sommerstück „Scharfe Brise“ über ein Freibad auf dem Trockenen und „Herztrittmacher“ nach einem Roman von Conni Lubek Uraufführungen. Zudem stehen Comedian Hugo Egon Balder und Schauspielerin Dorkas Kiefer in „Aufguss oder Dampf endlich ab!“ auf der Bühne. Und Kollegin Gerit Kling muss dort als TV-Star Vera Landis in dem für sie von Carsten Golbeck geschriebenen Solostück „Oben bleiben!“ einen Karriereknick verkraften.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden Hegenbarth-Künstlerstipendiaten des Jahres 2014 sind vorgestellt, deren vielversprechende Portfolios sich aus über 40 Bewerbungen hervorgetan hatten.

25.06.2018

Am morgigen Sonntag wird sie 85 Jahre, trotzdem strahlt Ursula Rzodeczko mit jugendlich wirkendem Gesicht, als sie über ihr Künstlerleben spricht. Es gibt noch Reibungen, die sie jung erhalten.

19.06.2018

Wer vor sieben Jahren daran gedacht hätte, dass in der so frisch wie mutig gestarteten Veranstaltungsreihe Feature-Ring einmal das 50. Konzert ausgerichtet werden würde, wäre vermutlich ungläubig belächelt worden.

09.02.2018
Anzeige