Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Apocalyptica verschieben komplette Tour – Album braucht mehr Zeit
Nachrichten Kultur Regional Apocalyptica verschieben komplette Tour – Album braucht mehr Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 09.09.2015
Apocalyptica beim Soundcheck in der Arena Leipzig. Von links: Mikko Sirén (Drums), Perttu Kivilaakso, Eicca Toppinen und Paavo Lötjönen (alle Cello). Quelle: Dirk Knofe
Anzeige

Die Band benötige mehr Zeit, um ihr Album fertig zu stellen, hieß es. Aktuell befinden sich Apocalyptica im amerikanischen Nashville, um dort das neue Album mit Gastsänger Franky Perez aufzunehmen. Eicca Toppinen gab für die Band ein Statement ab: „For the first time we couldn’t get enough from spending time together at our rehearsal place in Finland but being in Nashville with all our instruments, Franky and Nick now makes us feel like little boys on Christmas. Writing and recording is taking a little longer than expected but I’m sure this will be one of the best Apocalyptica albums and we can’t wait to bring it out for you to hear.“

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden Hegenbarth-Künstlerstipendiaten des Jahres 2014 sind vorgestellt, deren vielversprechende Portfolios sich aus über 40 Bewerbungen hervorgetan hatten.

25.06.2018

Am morgigen Sonntag wird sie 85 Jahre, trotzdem strahlt Ursula Rzodeczko mit jugendlich wirkendem Gesicht, als sie über ihr Künstlerleben spricht. Es gibt noch Reibungen, die sie jung erhalten.

19.06.2018

Wer vor sieben Jahren daran gedacht hätte, dass in der so frisch wie mutig gestarteten Veranstaltungsreihe Feature-Ring einmal das 50. Konzert ausgerichtet werden würde, wäre vermutlich ungläubig belächelt worden.

09.02.2018
Anzeige