Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional 21. Kunstfestival Ornö: Glitzer im Glockenturm
Nachrichten Kultur Regional 21. Kunstfestival Ornö: Glitzer im Glockenturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 09.09.2015
Mari Emily Bohley im Glockenturm der Garnisonkirche. Sie präpariert ihr Windspiel "Der Geist weht wo er will". Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige

So kann nun Mari Emily Bohley den Glockenraum in fast fünfzig Meter Höhe gestalten. Die Nichte der DDR-Bürgerrechtlerin nennt ihr goldglitzerndes Windspielwerk "Der Geist weht wo er will".

Eröffnet wird das Festival am 4. September just 20.24 Uhr mit einer doppelten Turm-Performance von Ya Wen Fu, die sich in Prometheus-Manier an den Turm ketten will, und der Glockenperformance "Glönge" von Frank-Ole Haake. Dann will man rund 300 Meter von der Kirche (Stauffenbergallee 9) entfernt in die ehemalige Arbeitsanstalt (Königsbrücker Straße 119) prozessieren, wo weitere Einzelausstellungen warten.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 19.08.2015

ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden Hegenbarth-Künstlerstipendiaten des Jahres 2014 sind vorgestellt, deren vielversprechende Portfolios sich aus über 40 Bewerbungen hervorgetan hatten.

25.06.2018

Am morgigen Sonntag wird sie 85 Jahre, trotzdem strahlt Ursula Rzodeczko mit jugendlich wirkendem Gesicht, als sie über ihr Künstlerleben spricht. Es gibt noch Reibungen, die sie jung erhalten.

19.06.2018

Wer vor sieben Jahren daran gedacht hätte, dass in der so frisch wie mutig gestarteten Veranstaltungsreihe Feature-Ring einmal das 50. Konzert ausgerichtet werden würde, wäre vermutlich ungläubig belächelt worden.

09.02.2018
Anzeige