Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional 15. Museumssommernacht Dresden: Richard-Wagner-Stätten Graupa erstmals mit dabei
Nachrichten Kultur Regional 15. Museumssommernacht Dresden: Richard-Wagner-Stätten Graupa erstmals mit dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 09.09.2015
Wie hier bei der letztjährigen Museumssommernacht werden auch diesmal wieder zahlreiche Besucher zu nächtlicher Stunde die Dresdner Museumslandschaft erkunden. Quelle: Tanja Tröger
Anzeige
Am 13

In diesem Jahr beteiligen sich auch die Richard-Wagner-Stätten Graupa an der Aktion.

Damit greift die Dresdner Museumsnacht erstmals über die Stadtgrenzen hinaus. Zudem ist nach sechs Jahren der Schließung auch der Mathematisch-Physikalische Salon im Zwinger wieder mit dabei. Nun sind die Taschen- und Planetenuhren, Globen und Rechenmaschinen wieder zu sehen.

Die Gedenkstätte Münchner Platz präsentiert sich mit neuem Konzept und neuer Gestaltung. Im Albertinum choreografiert William Forsythe und musiziert die Philharmonie. Im Hygiene-Museum tritt der BerlinLoopBrasil über alle Grenzen von Bild, Bewegung und Musik. Im Japanischen Palais steht die Märchenkarawane am Schnittpunkt von Orient und Okzident. Im Hosterwitzer Weber-Museum wird im Garten musiziert und im Kraszewski-Museum wird im Garten gespeist, heißt es in der Mitteilung der Veranstalter.

Liegestühle im Albertinum: Die Museums-Sommer-Nacht machts möglich. Quelle: PR
Die Eintrittspreise bleiben im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Eine Einzelkarte kostet zehn Euro, ermäßigt acht Euro. Familien (zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder unter 14 Jahren) zahlen 22 Euro. Für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt frei. Jahreskarten der städtischen und staatlichen Museen haben keine Gültigkeit. Die Karten gibt es ab Montag, 17. Juni, unter anderem in allen teilnehmenden Institutionen, den städtischen Bürgerbüros und den Verkaufsstellen der Dresdner Verkehrsbetriebe.

Die Karte berechtigt zum Eintritt in alle teilnehmenden Häuser von 18 bis 1 Uhr, zur Fahrt mit den Museumsnacht-Buslinien und allen Linien im Bereich des VVO während der Museumsnacht sowie zur An- und Abreise im gesamten Bereich des VVO von 14 bis 6 Uhr und zur Nutzung von Sondertarifen bei der Dresdner Parkeisenbahn. Eine neue Museumsnacht-Mobil-Internet-Seite führt auch per Handy durch die Nacht. Das Gesamtprogramm ist unter www.dresden.de/museumsnacht abrufbar.

Weitere Informationen zur Museumssommernacht in Dresden lesen Sie am Sonnabend, 15. Juni, in der gedruckten Ausgabe der Dresdner Neuesten Nachrichten.

Stefan Schramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige