Menü
Anmelden
Nachrichten Kultur Regional
Regional

Dresdner Malerin Herta Günther gestorben - Adieu einer Flaneurin

Die in Dresden geborene und beheimatete Künstlerin Herta Günther ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Vor vier Jahren war ihr vielseitiges Werk bei Jubiläumsausstellungen in Dresden und Freital zu bewundern. Sie hatte sich Milieus wie Dresdner Cafés, Bars und Kneipen verschrieben. Die Menschen, die sie dort zu Bildern inspirierten, porträtierte sie eher rücksichtsvoll.

08:00 Uhr

DNN lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf DNN.de: Die Dresdner Neuesten Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Es ist ein schon lange schwelendes Thema in Dresdens Kultur- und Kreativwirtschaft: die Engpässe bezahlbarer Räumlichkeiten. Nun wird durch den Wegfall von Arealen wie an der Könneritzstraße 25 die Lage weiter verschärft. Trotzdem wollen Dresdner Vereine und Einrichtungen den Kopf (noch) nicht in den Sand stecken.

19.06.2018
Regional

Erich-Ponto-Preis in Dresden - Einstimmiger Sieger: Moritz Kienemann

Moritz Kienemann hat in seinem ersten Jahr im Dresdner Ensemble gleich den Erich-Ponto-Preis bekommen. Am Freitag, nach der Vorstellung von Dostojewskis „Erniedrigte und Beleidigte“ in der Regie von Sebastian Hartmann, soll er die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung erhalten. Inklusive Kunstwerk.

18.06.2018

Für Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) sind die Freiberger Silbermann-Tage fester Bestandteil des Kulturlebens in Sachsen. Das Engagement vieler Menschen und „auch der Mut, Neues auszuprobieren“, habe eines der ältesten regelmäßigen Festivals im Land zu dem gemacht, was es sei.

16.06.2018
Anzeige

In den Neunzigern gab es kaum Radiosender oder Musikkanäle, die keine Lieder von Limp Bizkit spielten. Die Mischung aus Metal und Hip-Hop begeistert bis heute – auch in Dresden am Freitagabend in der Jungen Garde.

19.06.2018

Videos - DNN Video Center

Videos aus Dresden und Sachsen präsentiert das DNN Video Center. Daüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Im Zuge der an der Elbe heftig ausgetragenen Debatte um den Umgang mit DDR-Kunst gibt das Dresdner Albertinum einen repräsentativen Einblick in seinen diesbezüglichen Bestand. Bis Anfang 2019 sind 114 Bilder und 32 Skulpturen von 107 Künstlern zu sehen.

15.06.2018

Der Immobilienmarkt in Dresden boomt. Das bringt aber nicht Vorteile für alle mit sich. Die freie Kunst- und Kulturszene sieht sich seit Jahren schwindenden bezahlbaren Räumen gegenüber. Nun hat die Szene einerseits die Kritik an die Stadt wiederholt, andererseits will sie selbst eine Kampagne ins Leben rufen.

14.06.2018
Regional

Höhere Zuschüsse für kommunale Theater und Orchester - Orchestervereinigung lobt Sachsen für Kulturinvestition

Die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) hat die geplante Erhöhung der staatlichen Zuschüsse für kommunale Theater und Orchester in Sachsen begrüßt. Sie sieht dafür auch dringenden Handlungsbedarf. Das künstlerische Personal, Bühnentechniker und Verwaltung hätten seit Jahren auf Teile ihres Lohnes verzichten müssen, um ihre Häuser und Jobs zu erhalten, erklärte DOV-Geschäftsführer Gerald Mertens.

13.06.2018
Regional

Marilyn Manson in der Jungen Garde - Der Schockrocker wird erwachsen

Marilyn Manson gibt zwischen einigen wenigen Festivalauftritten sein einziges Solokonzert in Deutschland - in der Jungen Garde. Und dort weiß er auch mit fast 50 Jahren noch zu schocken. Auf besondere Art und Weise.

17.06.2018
Anzeige