Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Kultur Weltweit Neuer Roman von Dan Brown am 4. Oktober
Nachrichten Kultur Kultur Weltweit Neuer Roman von Dan Brown am 4. Oktober
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 19.09.2017
Robert Langdon ermittelt wieder. Quelle: epd
Berlin

Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Diesen beiden Grundfragen der Menschheit widmet sich der Bestsellerautor Dan Brown in seinem neuen Roman „Origin“. Dieser erscheint in den USA und Kanada am 3. Oktober, in Deutschland feiertagsbedingt am 4. Oktober. Dies teilte der Verlag Bastei Lübbe mit. Im Zentrum steht wieder der Harvard-Symbolforscher Robert Langdon, der sich wie in den Vorgängerromanen „Illuminati“, „Sakrileg“, „Das verlorene Symbol“ und „Inferno“ mit geheimen Codes und historischen Rätseln auseinandersetzt. Das Markenzeichen des Autors ist es, Fakten aus Wissenschaft, Religion, Geschichte, Kunst und Architektur mit einer Thrillergeschichte zu vermischen. Der letzte Langdonfall führte nach Florenz und auf die Spuren des italienischen Dichters Dante. Die aktuelle Geschichte spielt nun in Spanien – in Madrid, Barcelona, Sevilla und Bilbao, im Sitz des Guggenheim Museums. Brown wird seinen Roman in Deutschland persönlich vorstellen – bei der Frankfurter Buchmesse am 12. Oktober.

Die Bücher von Dan Brown wurden weltweit mehr als 200 Millionen mal verkauft und in 56 Sprachen übersetzt. Dan Brown ist Autor internationaler Bestseller, neben den vier Robert-Langdon-Titeln zählen dazu auch die Thriller „Meteor“ und „Diabolus“. Die deutsche Gesamtauflage aller Dan-Brown-Romane beträgt 18 Millionen Exemplare, davon entfallen 14 Millionen auf die Robert-Langdon-Reihe.

Von Nina May/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Männer von Rammstein lieben es zu polarisieren. Seit über 20 Jahren begeistern sie ihre Fans und sorgen mit ihren Texten und Auftritten für Kontroversen. Nun sorgt ein Interview für Aufsehen, in dem Gitarrist Richard Kruspe über ein baldiges Ende der deutschen Brachial-Rocker spekuliert.

18.09.2017

Sie gilt seit Beginn ihres Schaffens als Provokateurin: Nun wird die Schriftstellerin Elfriede Jelinek für ihr Lebenswerk mit dem Deutschen Theaterpreis 2017 geehrt. Ihre Texten leisten einen sozial wie politisch wichtigen Beitrag, hieß es in der Begründung.

15.09.2017

Grant Hart ist tot. Der Drummer und Songwriter der in den 1980er Jahren populären US-Punkband Hüsker Dü starb am Donnerstag im Alter von 56 Jahren an seinem Krebsleiden.

14.09.2017