Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Kultur Weltweit Interpol und mehr Albumtipps
Nachrichten Kultur Kultur Weltweit Interpol und mehr Albumtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 02.09.2018
Quelle: Fotolia
Hannover


Idles: Joy As an Act of Resistance. So rasant wie der räudige Working-Class-Punk der Band aus Bristol ist auch das Veröffentlichungstempo: Das zweite Album in nicht einmal zwei Jahren glänzt mit guten Texten, brachialen Gitarren und Haltung. “Danny Nedelko“ etwa ist eine kämpferische Hymne auf Einwanderer und Einigkeit – mit einem Refrain, der das Zeug zum Stadionhit hat.

Idles: Joy As an Act of Resistance Quelle: Label

Interpol: Marauder. Die Großmeister der erhabenen Melancholie sehen auch auf Album Nummer sechs kein Licht: Paul Banks’ Texte über Liebe und das Leben atmen Vergeblichkeit, die spitzen Post-Punk-Gitarren drängeln Songs wie “The Rover“ erbarmungslos nach vorn: Es muss ja trotzdem weitergehen.

Interpol: Marauder Quelle: Label

Das Paradies: Goldene Zukunft. Der Indie-Pop von Florian Sievers ist tückisch. Eine Feel-Good-Zeile wie “Du fühlst dich leicht“ zerplatzt, als der Leipziger ein “und überflüssig“ hinterherschiebt. Der soulige Gesang lässt einen staunen, wie behaglich man sich in der Komfortzone zwischen all den Widersprüchen eingerichtet hat. Eine Entdeckung!

Das Paradies: Goldene Zukunft Quelle: Label

Von Karsten Röhrbein

Von Rooney Mara als unbeirrbare Apostelin Maria Magdalena bis zu Guillermo del Toros märchenhaftem “Pans Labyrinth“, von Klassikern von Billy Wilder und Stanley Kubrick bis zu Riesenrobotern, die gegen Alienmonster kämpfen, und von einem misslungenen Nina Simone-Biopic bis zu Aaron Sorkins Regiedebüt: die Filmtipps von Matthias Halbig.

02.09.2018

Drei miteinander verwobene Geschichten in dem Debütroman eines großen Talents, eine einfühlsam geschilderte wahre Geschichte samt vieler feiner Menüs, und eine Erzählung darüber, wie sehr der Nordirlandkonflikt noch immer Leben prägt: die Buchtipps von Martina Sulner.

02.09.2018

Zum #Wirsindmehr-Konzert gegen Rassismus und Rechtsradikalismus in Chemnitz werden viele Tausende Besucher aus ganz Deutschland erwartet. Der sächsische Buchautor Lukas Rietzschel befürchtet, dass die Veranstaltung die Spaltung der Gesellschaft weiter befeuern könnte.

03.09.2018