Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Kultur Weltweit Grütters wünscht sich Doppelspitze für die Berlinale
Nachrichten Kultur Kultur Weltweit Grütters wünscht sich Doppelspitze für die Berlinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:01 14.05.2018
Die Kulturstaatsministerin und Berliner CDU-Vorsitzende Monika Grütters. Quelle: dpa
Berlin

Kulturstaatsministerin Monika Grütters wünscht sich in der Nachfolge von Dieter Kosslick ein Zweierteam an der Spitze der Berlinale. Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Montagausgaben) sagte sie: „Ich persönlich befürworte eine Doppelspitze, nach dem Vorbild anderer Festivals.“

Man habe mit vielen, auch internationalen Bewerbern gesprochen, mit Produzenten, Regisseuren, Schauspielern und Festivalkennern. Sie sei zuversichtlich, im Sommer das Ergebnis der Findungskommission präsentieren zu können. Im Mai 2019 läuft der Vertrag des umstrittenen Berlinale-Chefs Dieter Kosslick nach 18 Jahren aus. Auch er plädiert für eine Doppelspitze.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim den Filmfestspielen von Cannes feierten Filme von Wim Wenders, Jean-Luc Godard und Jafar Panahi Premiere. Außerdem protestierten prominente Schauspielerinnen gegen das Festival – darunter auch Cate Blanchett und Salma Hayek.

13.05.2018
Kultur Weltweit Basteln mit der Nintendo Switch: Labo im Test - Gar nicht von Pappe

Haus, Angel, Auto – Klavier: Mit Labo werden aus Modellen zum Selberbasteln smarte Spielzeuge. Das Zubehör für Nintendos Spielkonsole Switch bringt nicht nur Kinder auf neue Ideen.

13.05.2018
Kultur Weltweit Neues Album “Lost Souls“ von Loreena McKennitt - Keltische Klänge

Auf ihrem Album “Lost Souls“ gibt die Kanadierin Loreena McKennitt bislang unveröffentlichten Songs eine Heimat. Und spricht über ihren Berufswunsch Tierärztin, ihren Weg zur Musik und ihre Sorge um die Kinder des Internets.

13.05.2018