Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Kultur Weltweit Bachmann-Preisträger hat Angst vorm Telefonieren
Nachrichten Kultur Kultur Weltweit Bachmann-Preisträger hat Angst vorm Telefonieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 24.02.2017
Die Figuren in Tex Rubinowitz’ Buch haben auffällige Ähnlichkeiten mit dem Autoren selbst. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Der Bachmannpreisträger Tex Rubinowitz (55, „Irma“) bekommt beim Telefonieren Panik, Herzklopfen und Schweißausbrüche. Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte er: „Ich mache das äußerst ungern. Vielleicht hab ich seit Mail- oder SMS-Schreiben auch einfach nur das Telefonieren verlernt.“ Ähnliche Symptome zeigen sich auch bei dem Icherzähler aus Tex Rubinowitz´ neuem Roman „Lass mich nicht allein mit ihr“, der ebenfalls Tex heißt und auch sonst Gemeinsamkeiten mit dem Autor hat.

Über das Spiel mit den Identitäten sagte der Schriftsteller dem RND: „Kann es nicht auch sein, dass ich nur so tue, als sei es biografisch? Ich glaube, dass es Lesern hilft, wenn sie wissen, dass dieses und jenes biografisch ist, dass so das Unheimliche und Böse gebannt wird, mit dem wir nur schlecht zurechtkommen, wenn es plötzlich hinter uns steht und seine spitzen Zähne in unsere Hälse rammt.“

Der Witzezeichner und Autor wurde 2014 mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet.

Von Nina May

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der große Globe-Sieger im Kino: Ryan Gosling und Emma Stone tanzen sich ins „La La Land“. Der Musical-Film ist mit 14 Oscars für die meisten Kategorien nominiert.

24.02.2017

Die Buchautorin und Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot. Sie erlag am Donnerstag im Alter von 67 Jahren in München einem Krebsleiden, wie ihr Verlag Weissbooks mitteilte.

23.02.2017

Am 26. Februar wird in Los Angeles der prestigeträchtigste Filmpreis der Welt verliehen. Im Rennen um den Oscar für den besten Film hat die Academy in diesem Jahr neun Streifen von „La La Land“ über „Arrival“ bis „Hidden Figures“ nominiert.

23.02.2017
Anzeige