Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Kultur Weltweit
Ausstellung
Willi Baumeister: Safer – Montaru, 1954, Collage mit Fotokarton und Ingres-Bütten sowie Pastell auf Karton, 25 x 34,8 cm.

Er war einer der einflussreichsten Künstler der europäischen Nachkriegszeit. Das Berliner Kupferstichkabinett gibt einen Überblick über das zeichnerische Werk von Willi Baumeister. Eine beeindruckende Ausstellung.

mehr
Kino
Vertraut auf die Kraft des Windes: Der Land-Art-Künstler Andy Goldsworthy gewinnt der Natur erstaunliche Kunstwerke ab.

Zurücklehnen und sich verblüffen lassen: Die äußerst unterhaltsame Doku „Leaning into the Wind“ (Kinostart am 14. Dezember) begleitet den Land-Art-Künstler Andy Goldsworthy beim Schaffen seiner oft erstaunlich kurzlebigen Kunstwerke.

mehr
Kino
Tänzchen vor den Waschmaschinen: Michel (Jean-Jacques Rausin) und seine Freunde befürchten, an Brustkrebs erkrankt zu sein. Eine schrullig-sympathische Verlierertruppe.

Schwarzhumoriges aus Belgien: In „Wenn ich es oft genug sage, wird es wahr“ (Kinostart am 14. Dezember) schlägt sich ein liebenswerter Hypochonder mit seiner Mutter herum. Situationskomik in dieser sehenswerten belgischen Komödie auf Traurigkeit.

mehr
Pop
Die Band der Stunde: Die Rolling Stones (v. l. Bill Wyman, Brian Jones, Charlie Watts, Mick Jagger und Keith Richards) brachten sich zwischen 1963 und 1965 auch mit Radiokonzerten ins Gespräch.

Ganz früher spielten die Rolling Stones noch live in den Radiosendungen der BBC. Das Album „On Air“ dokumentiert die Energie einer Band, die mit Blues und Chuck Berry anfing. Und die zuletzt mit dem Album „Blue & Lonesome“ auch wieder zum Blues zurückkehrte.

mehr
Kino „Meine schöne innere Sonne“
Ob Sie gerade vom „Richtigen“ träumt? Isabelle (Juliette Binoche) hat immer wieder Pech mit den Männern.

Das Verhältnis der Geschlechter bleibt kompliziert: In „Meine schöne innere Sonne“ (Kinostart am 14. Dezember) spielt Juliette Binoche die Hauptrolle. Ihre Isabelle lässt sich immer wieder auf neue fürchterliche Kerle ein. Regisseurin Claire Denis hätte allerdings gut daran getan, ihren Film mit überzeugenderen männlichen Figuren zu bestücken.

mehr
Nils Straatmann
Nils Straatmann: Auf Jesu Spuren. Eine Wanderung durch Israel und Palästina. Mit 35 farbigen Abbildungen und einer Karte. Malik-Verlag; 304 Seiten, 16 Euro

Nils Straatmann ist in der Poetry-Slam-Szene als Bleu Broode und den Fußballfans als Leipziger-Stadionsprecher bekannt. Der 28-Jährige hat jetzt „Auf Jesu Spuren“ Israel und Palästina bereist – und legt ein sehr vielschichtiges und berührendes Reisebuch vor.

mehr
Kino
Werden Freunde: Pierre (Gabriel Arcand, l.) und Mathieu (Pierre Deladonchamps), der aus Paris gekommen ist, um die Familie seines Vaters kennenzulernen.

In Philippe Liorets Drama „Die kanadische Reise“ (Kinostart am 14. Dezember) begibt sich der Pariser Mathieu nach Montreal, um seine Familie kennenzulernen und die Leiche seines ertrunkenen Vaters zu suchen. Ein stiller, wiewohl intensiver Film.

mehr
Kulissen, Laserschwerter, Lego-Modelle
„Star Wars“-Fans aus aller Welt fiebern dem neuen Kinofilm entgegen.

Bald ist es wieder so weit: Stormtrooper, Jedis, Rebellenpiloten und Wookies begegnen sich nicht nur auf der Kinoleinwand, sondern auch in Zuschauersälen, auf Conventions und sonstigen Fan-Veranstaltungen. Seit der Premiere des ersten „Star Wars“-Films 1977 ist der Hype um das Weltraum-Franchise ungebrochen. Wir zeigen die verrücktesten Fans, kostbare Raritäten und gigantische Denkmäler aus dem „Star Wars“-Universum.

mehr
Historische Landkarte
Martin Waldseemüller, Weltkarte in Keilform für einen Globus, Saint-Dié-des-Vosges: 1507.

Antiquitätenhändler aus aller Welt blicken irritiert nach London. Das traditionsreiche Auktionshaus Christie’s wollte am 13. Dezember eine 500 Jahre alte Landkarte unter den Hammer bringen, auf der der Name „America“ erstmals erwähnt wird.

mehr
Speaker’s Corner
Rote Weihnachts-Kugeln an einem Stand am Nürnberger Christkindlesmarkt.

Laufend Sondierereien in Berlin und Adventssingen im Fernsehen. Um anständig besinnlich zu werden, ist die Zeit in diesem Jahr zu knapp, meint Hans Zippert.

mehr
Geschenktipps für Freunde und Familie
Jedes Jahr das gleiche: Über welches Geschenk freuen sich Freunde, Kinder und Familie wirklich? Und was sollte man sich einfach mal selbst gönnen?

Ja, es stimmt, es ist schon wieder Weihnachten. Fast jedenfalls. Eltern grübeln, Partner schwitzen, Freunde suchen. Und unsere Redakteure helfen – mit ein paar Geschenktipps.

mehr

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr