Menü
Anmelden
Nachrichten Kultur "Denkmal für den permanenten Neuanfang"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

"Denkmal für den permanenten Neuanfang"

Nach dem Abbau des stark umstrittenen Bus-Monuments bleibt der Dresdner Neumarkt ein Ort zeitgenössischen Kunst: Ab dem 25. April wird die 7,46 Meter hohe Skulptur "Denkmal für den permanenten Neuanfang"  auf dem Neumarkt zu sehen sein. Der Simulation auf dem Bild ist dabei laut den Künstlern nur eine grobe Abbildung.

Quelle: Arno Burgi

Nach dem Abbau des stark umstrittenen Bus-Monuments bleibt der Dresdner Neumarkt ein Ort zeitgenössischen Kunst: Ab dem 25. April wird die 7,46 Meter hohe Skulptur "Denkmal für den permanenten Neuanfang"  auf dem Neumarkt zu sehen sein. Der Simulation auf dem Bild ist dabei laut den Künstlern nur eine grobe Abbildung.

Quelle: Arno Burgi

Nach dem Abbau des stark umstrittenen Bus-Monuments bleibt der Dresdner Neumarkt ein Ort zeitgenössischen Kunst: Ab dem 25. April wird die 7,46 Meter hohe Skulptur "Denkmal für den permanenten Neuanfang"  auf dem Neumarkt zu sehen sein. Der Simulation auf dem Bild ist dabei laut den Künstlern nur eine grobe Abbildung.

Quelle: Arno Burgi
Anzeige