Menü
Anmelden
Nachrichten Wen Trump schon alles gefeuert hat

Wen Trump schon alles gefeuert hat

Kurz nach seiner Amtseinführung am 20. Januar entließ der US-Präsident die kommissarische Justizministerin der Vereinigten Staaten, Sally Yates. Ihr wurde vorgeworfen, „sich geweigert zu haben, einen Erlass zum Schutz der Bürger der Vereinigten Staaten umzusetzen“. Nachfolger der am 30. Januar Entlassenen wurde Dana Boente.

Quelle: AP

Nur wenige Wochen nach seinem Antritt als Nationaler Sicherheitsberater quittierte Michael Flynn seinen Dienst. Ihm wude vorgeworfen, mit dem Russischen Botschafter Sergej Iwanowitsch Kisljak über Sanktionen gegen Moskau gesprochen und dazu später falsche Angaben gemacht haben zu haben – unter anderem gegenüber Vizepräsident Mike Pence. Flynn trat am 13. Februar zurück.

Quelle: AP

Preet Bharara diente unter US-Präsident Barack Obama als Staatsanwalt des Staates New York. Üblicherweise werden politische Beamte nach einer Wahl erst ausgeatuscht, wenn Ersatz für sie gefunden ist. Nicht so im Fall Trump: Mitte März forderte 46 von 93 US-Bundes-Staatsanwälten zum Rücktritt auf. Darunter auch Bharara. Er trat am 11. März zurück.

Quelle: EPA
Anzeige