Menü
Anmelden
Nachrichten Brit Awards 2017: Emotionen und Auftritte

Brit Awards 2017: Emotionen und Auftritte

Sichtlich bewegt: Duncan Jones, Sohn des Musikers David Bowie, durfte für seinen verstorbenen Vater gleich mehrere Awards mitnehmen: Der am 10. Januar 2016 verstorbene Bowie wurde als bester britischer Solokünstler und für sein letztes Album ausgezeichnet.

Quelle: PA WIRE

Politisch wurde es beim Auftritt der US-Sängerin Katy Perry: Zwei überdimensionale Skelette, die aufgrund ihrer Kleidung an US-Präsident Donald Trump und die britische Premierministerin Theresa May erinnerten, tanzten auf der Bühne.

Quelle: PA WIRE

Emotionaler Auftritt: Die ehemaligen Wham!-Bandkollegen Helen Pepsi DeMacque (l-), Andrew Ridgeley und Shirley Holliman kämpfen bei ihrem Auftritt in Gedenken an den verstorbenen Musiker George Michael mit den Tränen

Quelle: PA WIRE
Anzeige