Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Sachsens Landtag übergibt Material ans Staatsarchiv

Alte Akten Sachsens Landtag übergibt Material ans Staatsarchiv

Das Archiv des Landtags wird künftig im sächsischen Staatsarchiv aufbewahrt. Eine entsprechende Vereinbarung haben am Mittwoch in Dresden Sachsens Innenminister Markus Ulbig und der Präsident des sächsischen Landtags Matthias Rößler (beide CDU) sowie Staatsarchiv-Direktorin Andrea Wettmann unterzeichnet.

Das Archiv des Landtags wird künftig im sächsischen Staatsarchiv aufbewahrt.

Quelle: dpa

Dresden. Das Archiv des Landtags wird künftig im sächsischen Staatsarchiv aufbewahrt. Eine entsprechende Vereinbarung haben am Mittwoch in Dresden Sachsens Innenminister Markus Ulbig und der Präsident des sächsischen Landtags Matthias Rößler (beide CDU) sowie Staatsarchiv-Direktorin Andrea Wettmann unterzeichnet. Als erstes Dokument hielt das Protokoll der ersten Landtagssitzung von 1990 im Magazin des Staatsarchivs Einzug. Weitere Archivalien des Landtags in Dresden sollen innerhalb der nächsten sechs Monate folgen.

Der Landtag vertraue dem Staatsarchiv „das parlamentarische Gedächtnis des Freistaats an, damit es der Nachwelt erhalten bleibt“, so Rößler. „Wir übergeben nicht einfach ein paar Akten, sondern historische Zeugnisse wie etwa die umfangreiche Dokumentation zur Erarbeitung unserer Verfassung nach der friedlichen Revolution 1989 und der Wiedergründung des Freistaats 1990.“

„Historisch wertvolle Dokumente wie beispielsweise die Urschriften der Gesetze und die Landtagsprotokolle“ gingen mit der Vereinbarung nun in den Bestand des Staatsarchivs über, erklärte Ulbig. Dort befindet sich bereits das Archivgut der Vorgängerinstitutionen des Landtags. Elektronische Unterlagen des Landtags sollen ab 2027 folgen.

Bei den bereits im Staatsarchiv befindlichen historischen Unterlagen handelt es sich um die Überlieferung der älteren Landtage seit dem 16. Jahrhundert, der Ständeversammlung des Königreichs Sachsen (1831-1918), des Landtags des Freistaats Sachsen (1918-1933) sowie des Landes Sachsen (1945-1952). Dazu gehören auch die Originalausfertigungen der Verfassungen von 1831, 1919/20, 1947 und 1992. Das Landtagsarchiv selbst bestand seit 1992. Das Staatsarchiv übernimmt Unterlagen der Gerichte, Behörden und sonstigen öffentlichen Stellen, „denen ein bleibender Wert zukommt“.

Von hw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

17.08.2017 - 08:54 Uhr

Der CDU-Politiker widerspricht seinem Amtskollegen Boris Pistorius aus Niedersachsen und betont die besondere Gefährdung durch Verbrennungen

mehr
  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr