Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deutschlandwetter Im Norden sonnig - in der Mitte Gewitter und Regen
Im Norden sonnig - in der Mitte Gewitter und Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 13.05.2016
Eine Gewitterfront zieht über das Voralpenland nahe dem bayrischen Bernbeuren. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv
Anzeige
Offenbach

Bei Sonnenschein sind maximal 19 bis 24 Grad zu erwarten, sonst 12 bis 18 Grad. Meist weht schwacher, im Nordwesten auf Nordwest drehender, teils stark böiger Wind.

In der Nacht zu Sonnabend regnet es im Süden länger anhaltend und schauerartig verstärkt, anfangs auch noch gewittrig. Dabei sind in den Staulagen der Alpen erneut ergiebige Niederschlagsmengen zu erwarten. In der Nordhälfte ist es teils wechselnd, teils stärker bewölkt und weitgehend trocken.

Die Tiefstwerte liegen zwischen 11 und 5 Grad im höheren Bergland bis 3 Grad. Der Nord bis Nordwestwind weht an der Nordsee und im höheren Bergland in Böen stark bis stürmisch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige