Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Studium & Beruf Frauen mit Kindern arbeiten weniger - Männer mehr
Mehr Studium & Beruf Frauen mit Kindern arbeiten weniger - Männer mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 23.01.2018
Bei Müttern geht die Arbeitszeit deutlich zurück. Anders bei Vätern: Ihre Arbeitszeit sinkt erst bei drei oder mehr Kindern. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa/Symbolbild
Anzeige
Duisburg

Je mehr Kinder Frauen haben, desto weniger arbeiten sie - im Gegensatz zu Männern. Stattdessen arbeiten Väter sogar mehr, solange sie maximal zwei Kinder haben. Das haben Forscher des Instituts für Arbeit und Qualifikation (IAQ) an der Universität Duisburg-Essen herausgefunden.

Kinderlose Männer arbeiten demnach 39,4 Stunden in der Woche, mit einem oder zwei Kindern steigt der Wert auf 40,1 beziehungsweise 40,3 Stunden. Bei Frauen geht die Arbeitszeit deutlich zurück: von 32,3 Stunden ohne Kinder auf 26,5 beziehungsweise 23 Stunden. Erst mit drei oder mehr Kindern sinkt die Wochenarbeitszeit der Väter - allerdings nur auf 39,3. Frauen arbeiten dann 20,8 Stunden in der Woche.

Insgesamt liegt die durchschnittliche Wochenarbeitszeit aller abhängig Beschäftigten bei 35,1 Stunden. Dabei gibt es nach wie vor große Unterschiede zwischen den Geschlechtern: Männer arbeiten 39,3 Stunden pro Woche, Frauen 30,5. Grund dafür ist vor allem, dass Frauen deutlich häufiger in Teilzeit arbeiten.

Betrachtet man nur die Mittelwerte innerhalb der Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigten, sind die Geschlechterunterschiede nämlich deutlich kleiner: So arbeiten Männer in Vollzeit 41,1 Stunden, Frauen dagegen 39,4. Und bei den Teilzeitstellen liegt die Stundenzahl der Frauen sogar etwas höher - bei 20,5 im Vergleich zu 20,2 bei den Männern.

Die Studienergebnisse basieren auf Daten des Mikrozensus von 2014. Auftraggeber der Studie ist die gewerkschaftsnahe

Hans-Böckler-Stiftung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der momentane Mangel an Fachkräften hat dafür gesorgt, dass in Unternehmen viele Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben. Doch was lassen sich Ausbildungsbetriebe einfallen, um junge Menschen anzulocken?

22.01.2018

Ein Sonnenlicht durchflutetes Büro ist leider nicht die Regel in deutschen Betrieben. Dabei ist es für die Gesundheit und Produktivität von Arbeitnehmer äußerst wichtig an einem gut beleuchtetem Schreibtisch zu arbeiten.

22.01.2018

Wer Kinder hat, klammert sich an seinen Arbeitsplatz? Von wegen: Wie eine aktuelle Umfrage zeigt, sind Eltern sogar eher bereit, sich einen neuen Job zu suchen. Insgesamt hat sich das jeder Zehnte für 2018 fest vorgenommen - wenn das Geld stimmt.

19.01.2018
Anzeige