Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Studium & Beruf Bewerbungen: Kosten und Aufwand für viele zu hoch
Mehr Studium & Beruf Bewerbungen: Kosten und Aufwand für viele zu hoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 03.08.2016
Viele Menschen in Deutschland empfinden ein Bewerbungsverfahren rund um Stellensuche, persönliches Anschreiben und Kosten für die Bewerbung als zu anstrengend. Quelle: Jens Schierenbeck
Eschborn

Vielen Menschen in Deutschland ist das Bewerbungsverfahren für neue Jobs zu aufwendig. Das ist das Ergebnis einer Studie des Personaldienstleisters Manpower mit 1025 Teilnehmern ab 18 Jahren.

Knapp zwei von fünf Befragten (38 Prozent) gaben dabei an, dass sie sich eher auf Stellen bewerben würden, wenn das Bewerbungsverfahren schnell und einfach wäre. Genervt sind die Umfrageteilnehmer unter anderem von der Stellensuche: 43 Prozent finden, dass die Auswahl passender Stellen viel Zeit in Anspruch nimmt. Und für ein gutes Drittel verursachen Bewerbungen zu hohe Kosten (35 Prozent) oder das persönliche Anschreiben zu viel Aufwand (34 Prozent).

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Urlaub dient der Erholung, besonders in stressigen Bürojobs. Doch was tun, wenn sich nach einer Ferienreise ein dicker Stapel Aufgaben auf dem Schreibtisch türmt? Experten empfehlen eine Pufferzeit und geben Ratschläge zur Bewältigung der digitalen Flut.

02.08.2016

Manchmal scheitert es nur an einer WLAN-Verbindung. Aber oft eben auch an den Menschen, die in der beruflichen Bildung Verantwortung tragen. Die Digitalisierung ist in diesem Bereich unterentwickelt. Eine Studie zeigt: An den Lehrlingen liegt es nicht.

02.08.2016

Je früher, desto besser: Die heiße Phase für die Wahl eines Ausbildungsberuf beginnt schon mit dem vorletzten Schuljahr. Eltern sind für ihre Kinder dabei eine wichtige Unterstützung - die Entscheidung müssen angehende Azubis am Ende aber allein treffen.

01.08.2016