Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Studium & Beruf Arbeitslose müssen Urlaub beantragen
Mehr Studium & Beruf Arbeitslose müssen Urlaub beantragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 04.07.2018
Arbeitslose dürfen sich bis zu drei Wochen im Kalenderjahr an einem anderen Ort aufhalten. Ein solcher Aufenthalt wird jedoch nur unter bestimmten Bedingungen genehmigt. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Suhl

Auch Personen, die arbeitslos gemeldet sind, dürfen Urlaub machen. Allerdings müssen sie das bei der Agentur für Arbeit beantragen und genehmigen lassen. Dies ist frühestens eine Woche vor Abreise möglich - ein Anruf bei der Arbeitsagentur reicht dafür aus.

Grundsätzlich müssen Arbeitslose für das Jobcenter erreichbar und verfügbar sein, damit sie eine Arbeit aufnehmen können, teilt die Agentur für Arbeit Suhl mit.

Bis zu drei Wochen im Kalenderjahr dürfen sich Arbeitslose aber an einem anderen Ort aufhalten, wenn in diesem Zeitraum voraussichtlich keine Vermittlung einer Arbeit oder eine Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung zu erwarten ist. Durch die Reise dürfen weder Termine zum Probearbeiten oder Vorstellungsgespräche platzen.

Wer ohne Zustimmung verreist, riskiert, dass er seinen Anspruch auf Leistungen für die Dauer der Reise verliert - zu viel erhaltene Beträge muss man dann inklusive der Kranken- und Pflegeversicherung zurückzahlen. Sind die Voraussetzungen erfüllt, erfolgt die Zustimmung umgehend - dann ist auch die Weiterzahlung der Leistungen für bis zu drei Wochen gesichert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Urlaub müssen Arbeitnehmer im Regelfall nicht erreichbar sein. Dank Smartphone und Internet reagieren jedoch viele auch in der Erholungszeit auf Anrufe oder Nachrichten des Chefs. Das zeigt eine Umfrage.

02.07.2018

Den ganzen Tag im Büro sitzen und dabei nur den Finger an der Computermaus bewegen. So sieht leider der Arbeitsalltag vieler Menschen aus. Für die Gesundheit ist das sehr schlecht. Doch wie können Arbeitnehmer auch im Büro fit bleiben?

02.07.2018

Wer ein Feedbackgespräch richtig führt, kann viel über seine Firma und Mitarbeiter lernen. Wichtig dabei: seinem Gegenüber aufmerksam zuhören. Worauf Vorgesetzte noch achten sollten.

29.06.2018
Anzeige