Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Studium & Beruf Arbeiten bis ins hohe Alter - So bleiben Beschäftigte fit
Mehr Studium & Beruf Arbeiten bis ins hohe Alter - So bleiben Beschäftigte fit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 24.08.2015
Nordic Walking tut Älteren gut. So bleiben sie fit für den Job. Quelle: Inga Kjer
Anzeige
München

Bis 65 Jahre arbeiten oder sogar noch länger: Wer derzeit noch jung ist, fragt sich häufig: Wie so lange fit bleiben?

Um die Beschäftigungsfähigkeit möglichst lange zu erhalten, gibt es nicht den einen Trick, sagt Andreas Tautz. Er ist Vorstandsmitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM).

Berufstätige sollten zunächst einmal versuchen, sich ausreichend zu bewegen. Dreimal 30 Minuten moderate Bewegung pro Woche sollten es schon sein. Dann ist es wichtig, nicht zu rauchen und nur moderat Alkohol zu trinken oder sogar ganz darauf zu verzichten.

Um möglichst gesund alt zu werden, kommen Beschäftigte außerdem um das Thema Ernährung nicht herum. Dazu gehört zum Beispiel, mindestens fünf Portionen Obst oder Gemüse pro Tag zu essen. Dann ist ausreichend Schlaf wichtig, und nicht zuletzt brauchen Mitarbeiter funktionierende soziale Beziehungen. Egal, ob es eine Partnerschaft, die Familie oder Kollegen sind: Kaum etwas lässt einen so schnell altern wie Einsamkeit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kuchen mitbringen, sich still verabschieden oder noch mal richtig austeilen? Wer seinen letzten Arbeitstag verbringt, kann beim Abschied so einiges falsch machen.

21.08.2015

(dfd) Thorsten D. ist stinksauer. Der 19-jährige ist im zweiten Jahr seiner dreijährigen Ausbildung zum Automatenfachmann. Doch ob er noch übernommen werden und dann seinen erlernten Beruf in den nächsten Jahren ausüben kann, ist nicht sicher.

14.10.2015

In Deutschland trauen sich immer mehr Menschen, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Über 10.000 Menschen kamen im vergangenen Sommer auf das Gelände des ehemaligen Berliner Flughafens Tempelhof, um sich bei den Berliner Gründertagen von Experten beraten zu lassen.

14.10.2015
Anzeige