Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Verkehrsrecht Versicherung muss nach Unfall gemäß Gutachten erstatten
Mehr Recht Verkehrsrecht Versicherung muss nach Unfall gemäß Gutachten erstatten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:39 20.04.2018
Die Versicherung des Unfallverursachers muss für alle in einem Gutachten genannten Reparaturkosten aufkommen. Quelle: Arno Burgi
Konstanz

Nach einem Verkehrsunfall muss die Versicherung des Verursachers alle in einem Gutachten genannten Reparaturkosten erstatten. Dazu gehören auch die Kosten für eine Probefahrt durch die Werkstatt, wenn das Gutachten diese auflistet. So urteilte das Amtsgericht Konstanz (Az.: 9 C 597/16).

Im verhandelten Fall hatte die gegnerische Versicherung die Werkstattrechnung um die Kosten für die Probefahrt nach der Reparatur gekürzt. Dieser Posten tauchte aber bereits im Schadensgutachten auf - und deshalb hatte laut Urteil der Kläger einen Anspruch auf das Geld, da er sein Auto auf Grundlage des Gutachtens hatte reparieren lassen. Alle dort gelisteten Positionen müssten beglichen werden.

Generell habe zwar auch ein Geschädigter alles zu tun, um die Schadenskosten so gering wie möglich zu halten. Doch meist habe dieser laut Gericht kaum Einflüsse auf die Abläufe bei der Reparatur des Autos und müsse so auf die Richtigkeit des Gutachtens vertrauen.

Über den Fall hat die

Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Überschreitung der vorgegebenen Geschwindigkeit droht Bußgeld. Allerdings muss der Verstoß objektiv ermittelt werden. Eine bloße Schätzung der Gesetzeshüter erfüllt diese Anforderung nicht.

13.04.2018

Viele Unfälle passieren auf Parkplätzen. Hektik und unvorsichtiges Verhalten sind meist die Ursache dafür. Ein Gerichtsurteil zeigt nun, dass auch ein unvorsichtiges Aussteigen bestraft werden kann.

06.04.2018

Auf Straßen mit mehreren Bahnen biegen Autofahrer oft parallel ab. Dabei ist äußerste Vorsicht geboten. Denn im Fall eines Zusammenstoßes gilt das Gebot des Spurhaltens - vor allem beim Start vor der Ampel.

10.04.2018