Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reiserecht Perlenkette im Koffer - Keine Entschädigung bei Verlust
Mehr Recht Reiserecht Perlenkette im Koffer - Keine Entschädigung bei Verlust
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:14 12.04.2016
Der Verlust von Juwelierwaren aus dem Reisekoffer wird nicht erstattet. Darum: Schmuck immer ins Handgepäck legen. Quelle: Jens Büttner
Anzeige
Frankfurt/Main

Schmuck sollte auf Reisen am besten im Handgepäck verstaut sein, um ihn vor Dieben zu schützen. Wer Schmuck hingegen einfach in einen Koffer ohne Schloss packt, geht bei Verlust leer aus - die Versicherung muss nicht zahlen.

Das geht aus einer Entscheidung des Amtsgerichts Frankfurt am Main hervor (Az.: 32 C 2211/14 (90)). Reisende müssen bei dem heutigen Massenverkehr stets mit der Möglichkeit des Verlustes von aufgegebenem Gepäck rechnen. Über das Urteil berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in der Zeitschrift "ReiseRecht aktuell".

In dem verhandelten Fall hatte eine Reisende nach ihrer Rückkehr festgestellt, dass eine wertvolle Perlenkette nicht mehr in ihrem Koffer war. Die Frau meldete sich einen Tag nach ihrer Rückkehr bei ihrem Reisebüro, das über die Homepage der Versicherung sofort eine Verlustanzeige aufgab. Die Versicherung allerdings wollte für den Schaden nicht aufkommen. Zum einen, weil die Schadensmeldung nicht fristgemäß erfolgt sei, und zum anderen treffe die Reisende eine Mitschuld.

Vor Gericht konnte sich die Frau nicht durchsetzen. Hier fehlte es an einer form- und fristgerechten Schadensanzeige, befanden die Richter. Zwar habe sich das Reisebüro über die Homepage an das Unternehmen gewandt. Aber die Frau habe sich zum einen nicht - wie eigentlich nötig - eigenhändig bei der Versicherung gemeldet. Zum anderen ersetze eine Schadensanzeige über die Homepage nicht die Schriftform.

Schwerer wog aus Sicht des Gerichts noch das Mitverschulden der Frau. Ihr Verhalten sei ein grober Verstoß gegen die Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten, so die Richter. Wertvoller Schmuck sei hier überhaupt nur versichert, wenn der Koffer mittels eines Schlosses gesichert war. Dies sei hier aber nicht der Fall gewesen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Fall einer Routenänderung wegen politischer Unruhen liegt kein Reisemangel vor. Zwei Reisenden klagten gegen eine neue Route. Ein Gericht entschied jedoch, dass eine Strecke wegen der politischen Situation verändert darf.

05.04.2016

Viele Stunden dicht an dicht in den Flieger gepresst - für viele das notwendige Übel, um ans Urlaubsziel zu gelangen. Der Lichtblick: all diejenigen Filme zu schauen, die man im Kino mal wieder verpasst hat. Doch was, wenn das Entertainment-System nicht funktioniert?

29.03.2016

Ob Fluggäste bei einer Verspätung eine Entschädigung erhalten, hängt davon ab, wer für sie verantwortlich ist. In einem Fall wurde der Flug durch einen Notfall an Bord um einen Tag verschoben - doch einen Ausgleich bekamen die Reisenden nicht.

29.03.2016
Anzeige