Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lifestyle Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Mehr Lifestyle Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 19.01.2018
Online-Shops mit Mode direkt aus Asien locken Kunden mit günstigen Preisen. Die Qualität der Kleidung ist allerdings nicht immer so wie angepriesen. Quelle: Jochen Lübke/dpa
Anzeige
Berlin

Ein Pullover für 5 Euro, ein Kleid für 20 Euro: Viele Onlineshops verkaufen Mode direkt aus Asien zu sensationell günstigen Preisen. Auf ihren Websites zeigen die Anbieter Fotos hochwertiger Stücke.

Die Lieferung ist dann aber oft eine Enttäuschung, warnt die Initiative Marktwächter digitale Welt der Verbraucherzentralen. Sie hat neun Onlineshops getestet, die Mode direkt aus Asien verschickt.

Das Ergebnis: Die Kleidung war oft minderwertig verarbeitet und geschnitten. In einem Fall wurde etwa ein Kleid aus Baumwolle versprochen, tatsächlich war es aber aus Polyester gefertigt. Auch machten Rücksendungen in einigen Fällen Probleme: Der Händler akzeptierte den Widerruf nicht, bot lediglich einen Gutschein an oder verlangte genaue Gründe für die Rücksendung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Berliner Fashion Week neigt sich langsam dem Ende zu. Vorher gab es noch Mode aus Mailand im Szene-Club Berghain zu sehen.

18.01.2018

Vorgestellt werden die Trends für den nächsten Winter: In Berlin geht die Fashion Week weiter - an besonderen Orten und mit Promi-Faktor.

17.01.2018

Auf "Gutmensch" und "Volksverräter" folgen "alternative Fakten": Mit dem "Unwort des Jahres" soll die Sensibilität für Sprache gefördert werden. Dabei werden Begriffe angeprangert, die gegen das "Prinzip der Menschenwürde" verstoßen.

16.01.2018
Anzeige