Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lifestyle Naturfarben decken graue Haare nur bedingt ab
Mehr Lifestyle Naturfarben decken graue Haare nur bedingt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 06.04.2018
Beim Haarefärben kann es passieren, dass Naturfarben nicht alles abdecken. Quelle: Britta Pedersen
Anzeige
Berlin

Naturhaarfarben mit Henna haben nur bedingt Deckkraft. "Wir haben festgestellt, dass man die Haare etwa einen Farbton dunkler färben kann", erläutert Swantje Waterstraat von der Stiftung Warentest in Berlin.

Heller lassen sich die Haare nicht färben, das ist grundsätzlich nur mit Bleiche möglich. Auch darf man keine komplette Grauabdeckung erwarten, ergänzt Waterstraat. Denn graue Haare nehmen die Farbe nicht komplett an.

Allerdings kann das auch einen schönen Nebeneffekt haben: In einem Produkttest der

Stiftung Warentest vor ein paar Jahren zeigte sich, dass die dann leicht gefärbten grauen Haare wie Strähnchen wirkten. "Das hat den Testerinnen gut gefallen", so die Expertin.

Beim Färben sollte man einiges beachten: "An chemisch gefärbten Haaren sollte man Naturhaarfarben mit Henna unbedingt vorher an einer Strähne testen", empfiehlt Waterstraat. Es kann möglich sein, dass die Farben ganz anders herauskommen als erwünscht.

Das Testen an einer Strähne ist aber auch bei naturbelassenem Haar sinnvoll: So lässt sich die Einwirkzeit, bis der gewünschte Farbton erreicht ist, konkreter bestimmen. Denn: "Bei dunklen, kräftigen Haaren sollte die Farbe länger einwirken als bei feinem Haar. Das kann bis zu zwei Stunden dauern", erklärt Waterstraat. Auch die Haltbarkeit der Naturfarben ist abhängig von der Haarstruktur: "Nach vier Wochen war die Farbe bei vielen heller geworden, bei einigen hat sie aber noch nachgedunkelt."

Beim Anrühren der Naturfarben sollte man auf die Hinweise der Hersteller achten. "Naturfarben enthalten naturbelassene pflanzliche Bestandteile, da sind Mikroorganismen unvermeidbar", erklärt Waterstraat. Aber sie beruhigt: "Sie haben keine gesundheitlichen Auswirkungen, wenn man die Farben mit heißem Wasser anrührt, das Pulver nicht einatmet und die Kopfhaut unverletzt ist."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Frühlingswetter regt dazu an, den Kleiderschrank umzuräumen. Wer seine Garderobe auf die Frühjahrsmode umstellt, kann dabei auch zu Kleidung aus dem Verleih greifen. Das hat Vorteile für Umwelt und Kunden.

05.04.2018

Für perfekt geschminkte Lippen sollte zuerst ein Lipliner aufgetragen werden. So entsteht eine klare Kontur. Wie die Linie am besten gezogen wird, verrät ein Visagist.

10.04.2018

Schuhe aus synthetischen Materialien sind inzwischen qualitativ hochwertig und zudem tierschutzfreundlich. Die richtige Pflege ist dennoch wichtig und funktioniert etwas anders als bei echtem Leder.

10.04.2018
Anzeige