Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lifestyle Augen-Make-up-Entferner im Test: Günstig ist genauso gut
Mehr Lifestyle Augen-Make-up-Entferner im Test: Günstig ist genauso gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 26.07.2017
Das Pad mit flüssigem Make-up-Entferner sollte durchfeuchtet sein, aber nicht tropfen. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn
Anzeige
Berlin

Günstige Produkte zum Entfernen von Augen-Make-up erzielen genauso gute Testergebnisse wie die der Luxusmarken. Das hat eine Stichprobe der Stiftung Warentest ergeben.

Einige Make-up-Entferner der Eigenmarken von Drogerien und Supermärkten schnitten in den Punkten Handhabung und kosmetische Eigenschaften jeweils sogar leicht besser ab. Aber Mogeleien bei den Verpackungen kosteten sie die Bestnote, berichtet die Zeitschrift "test" (Ausgabe August 2017).

Insgesamt schnitten 14 der 15

getesteten Produkte gut ab, eines sehr gut. Bei keinem Entferner beanstandeten die Experten der Stiftung Warentest die mikrobiologische Qualität.

Es handelte sich um flüssige Entferner, die auf ein extra gekauftes Wattepad gegeben werden, oder um Fertigpads. Letztere Pads kosten den Angaben zufolge jeweils rund zwei Cent, wobei es sich bei den getesteten Fertigpads komplett um Eigenmarken von Drogerien oder Supermärkten handelte.

Mit einem preiswerten Flüssigentferner und extra gekauftem Pad lässt sich durchschnittlich für insgesamt drei Cent je Pad das Auge reinigen. Allerdings waren die Preisunterschiede in dieser Produktgruppe groß: Der teuerste Flüssigentferner zur Prüfung kostete 23,50 Euro für 100 Milliliter, das günstigste Produkt 0,95 Euro für die gleiche Menge.

Die Testerinnen verwendeten die Produkte wie von den Herstellern als auch von Profis empfohlen: Man drückt das Pad mit dem Reiniger für einige Sekunden leicht auf das geschlossene Auge, danach erst wird die Farbe nach unten oder außen ohne Rubbeln, Zerren oder Reiben weggewischt. Das getränkte Wattepad sollte durchfeuchtet sein, aber nicht tropfen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer im Sommer Beine zeigen will, liegt mit einem Playsuit genau richtig. Der Einteiler eignet sich besonders gut für große, schlanke Frauen. Doch beim Kauf eines Playsuits sollte man auf ein paar Dinge achten.

26.07.2017

Passend zum Sommer, luftig und leicht: Die Trompetenärmel sind zurück. Sie stehen jeder Frau und lassen sich einfach kombinieren. Wie sie am besten zur Geltung kommen, verrät Modeexpertin Anna Bingemer-Lehr.

25.07.2017

Wer sich einen Rasierer, eine Zahnbürste oder einen Drucker kaufen will, bekommt neue Geräte oft zum Schnäppchenpreis. Teuer wird es erst, wenn die erste Nachfüllpackung benötigt wird. Denn mit Patenten bremsen viele Hersteller die Konkurrenz aus.

18.07.2017
Anzeige