Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Gesundheit Zähneputzen am Abend wichtiger als am Morgen
Mehr Gesundheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:07 03.05.2016
Wer abends die Zähne putzt, macht es richtig. Quelle: Arno Burgi
Anzeige
Berlin

Dass man zweimal am Tag Zähne putzen soll, dürfte jeder wissen. Aber wann sollte das am besten passieren? Wichtig ist das Zähneputzen vor dem Schlafengehen, sagt Prof. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer.

Denn durch den verminderten Speichelfluss in der Nacht sind die Schutzfunktionen vermindert und die Mundhöhle anfälliger für die Besiedelung von Bakterien, erläutert er. Wann man das zweite Mal putzt, bleibt im Prinzip jedem selbst überlassen - Hauptsache, es erfolgt gründlich und die Zahnzwischenräume werden einmal täglich mit gereinigt.

"Für das allgemeine Wohlgefühl macht es natürlich morgens Sinn", sagt der Zahnarzt. Grundsätzlich spreche auch nichts dagegen, öfter als die empfohlenen zweimal täglich zur Zahnbürste zu greifen - sofern man nicht mit zu viel Druck putzt. "Sonst schädigt man den Zahnschmelz oder sogar den Zahnhalteapparat."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rote Flecken auf der Haut und darauf helle Schuppen. Das kann eine Schuppenflechte sein. Oft weisen die Symtpome aber auf eine Kontaktallergie hin.

02.05.2016

Eine Depression kann gerade bei älteren Menschen zu weiteren gesundheitlichen Problemen führen. So ist ein mögliches Symptom Appetitlosigkeit. Solchen Signalen sollte man nachgehen.

29.04.2016

Akute Schmerzen im Kreuz werden im Volksmund Hexenschuss genannt. Dahinter stecken stecken oft harmlose Rückenschmerzen. Mit wenigen Mitteln kann man hier gegensteuern.

28.04.2016
Anzeige