Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Gesundheit Schönheits-OP im Ausland: Qualifikation des Arztes prüfen
Mehr Gesundheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 25.01.2018
Vor einer Schönheitsoperation im Ausland sollten Interessenten zunächst prüfen, ob der Arzt tatsächlich in plastischer Chirurgie ausgebildet ist. Quelle: Georg Ismar/dpa
Anzeige
Düsseldorf

Wer sich im Ausland einer Schönheits-OP unterziehen will, sollte die Qualifikation des Arztes genau überprüfen. Darauf weist die Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC) hin.

Ob er tatsächlich in plastischer Chirurgie ausgebildet ist, können Patienten in der Datenbank der internationalen Fachgesellschaft

ISAPS nachschauen. Wichtig sei zudem, dass Arzt beziehungsweise Klinik haftpflichtversichert sind. Im Rahmen eines Eingriffs wie beispielsweise einer Brustvergrößerung tauchen Fragen auf - die Klinik sollte daher über mehrere deutsch- oder englischsprachige Angestellte verfügen.

Attraktiv erscheinen Angebote aus dem Ausland häufig wegen eines geringeren Preises. Interessierte sollten aber genau nachsehen, was das Angebot enthält. Manchmal kommen Zusatzkosten für Material und Nachsorge auf den Patienten zu. Wer auf sehr gut qualifizierte Chirurgen setzt, kommt der VDÄPC zufolge im Ausland nicht unbedingt billiger weg.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Johanniskrautpräparate können sich Menschen mit leichten Depressionen in Drogerien besorgen. Allerdings bestehen Zweifel an ihrer Wirkung, wie ein neuer Test ergeben hat. Außerdem fehlt in dem jeweiligen Beipackzettel ein wichtiger Hinweis.

25.01.2018

Ein neuer Hefepilz treibt auf der Welt sein Unwesen. Auch in Deutschland wurde der erstmals 2009 nachgewiesene Erreger bereits gefunden. Zwar steigt die Zahl bekannter Fälle - insgesamt aber sind es nur wenige.

24.01.2018
Gesundheit Frei verkäufliche Substanzen - Wie Betroffene Medikamentensucht erkennen

Stille Sucht: Oft wissen Betroffenen gar nicht, dass sie abhängig von Medikamenten sind. Denn die Pillen gibt frei verkäuflich in der Apotheke. Doch es gibt Symptome, an denen sich eine Sucht erkennen lässt.

24.01.2018
Anzeige